Sonntag, 24. Juli 2016

Diverse Katzenratgeber

Auch wenn die nachfolgenden Titel schon vor einigen Jahren erschienen sind, schmälert dies nicht ihre Qualität.



Gaymanns Katzenwelt: "Was sich Katzen wirklich wünschen" mit Praxistexten von Gerd Ludwig und Cartoons von Peter Gaymann. Viele Praxistipps humorig unterlegt mit herrlich "bösen" Cartoons. Ein prima Geschenk für alle Katzenliebhaber, sehr empfehlenswert!


ISBN 978-3-7742-5593-8









Kurz, knapp und bündig, der GU Ratgeber "Wohnungskatzen". Für alle, die sich erst einmal ein wenig einlesen möchten, sicher goldrichtig.

ISBN 978-3-7742-5663-2




Erheblich umfangreicher und detailierter - und ebenfalls aus dem Hause GU: "Das große GU Praxishandbuch KATZEN" von Gerd Ludwig. Dieses wunderbare Nachschlagewerk ist informativ, hält viel Tipps parat und informiert zusätzlich über die beliebtesten Katzenrassen in Kurzportraits. Ein guter Tipp für alle, die ein Nachschlagewerk suchen, in dem "alles" enthalten ist.

ISBN 978-3-7742-7373-1








Ein weiteres Buch von Gerd Ludwig: "Katzen". Viele schöne Fotos und umfangreiche Informationen rund um unsere Stubentiger. Eine gute Ergänzung zu dem vorher vorgestellten Buch.

ISBN 978-3-8289-1780-4





Auch ein "Katzenführer", in dem alle Katzenrassen vorgestellt werden, darf natürlich nicht fehlen. Von Kosmos gibt es einen guten. 190 Farbfotos runden die enthaltenen Beschreibungen ab. Für Katzenfreunde, die sich noch nicht so sicher sind, welche Mieze zu ihnen passt, hervorragend geeignet!

ISBN 978-3-440-07752-7

Donnerstag, 21. Juli 2016

Abschied aus der Kinderstube und eine Überraschung

Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


Nachdem die kleinen Schneeleos nun seit einer guten Woche die Schneeleopardenschlucht zu ihrem Spielplatz auserkoren haben, sind dies wohl erst einmal die letzten Bilder von ihnen, die ich euch an dieser Stelle von ihnen präsentieren kann. Zu groß ist das Gelände, zu klein sind die Knirpse und dass sie so schön wie ihr Vater Sagar vor der Webcam posieren werden, darauf wage ich erst einmal nicht zu hoffen. Doch vielleicht steht mir das Glück ja weiterhin zur Seite und so liegt meine Kamera auch zukünftig einsatzbereit neben mir, wenn ich online gehe.

Nicht nur vollkommen unerwartete Bilder sind mir mit Unterstützung von Luisa und Sagar in den letzten Wochen gelungen. Glück haben mir die schnurrigen* Gefleckten auch auf einem anderen Wege beschert, denn gestern brachte mir unser Briefträger ein Päckchen vom NABU, welches das Buch "Der Schneeleopard" von Tschingis Aitmatow enthielt. Surprise, surprise - ich hatte im Quiz des NABU gewonnen. Welch wunderbare Überraschung, für die ich mich ganz herzlich beim NABU, der Schneeleopardenfamilie und natürlich Fortuna bedanken möchte!

* Tatsächlich können Schneeleoparden, im Gegensatz zu allen anderen Großkatzen, durchgängig schnurren. Eben so, wie wir es von unseren Hauskatzen kennen.


Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


Das Beste wie immer zum Schluss: Die Rolllider der Leoline haben sich dank der guten tierärztlichen Betreuung vollständig ausgewachsen und auch die Hornhautentzündung des betroffenen Auges ist inzwischen vollständig verheilt. So besteht nun keine Notwendigkeit mehr, die Kleine zu operieren. Darüber bin ich, wie sicher viele andere auch, mehr als erleichtert!






Die Webcam im Neunkircher Zoo ist eine Aktion des NABU
Und hier geht's zum Schneeleo-Tagebuch des NABU

Sonntag, 10. Juli 2016

Ragdoll






Wer schon weiß, dass es nur eine Ragdoll sein kann, mit der das zukünftige Zusammenleben stattfinden soll, dem wird der Ratgeber "Ragdoll" von bede gefallen.

ISBN 978-3-89860-037-8

Montag, 4. Juli 2016

Weltbekannt ist der 04. Juli als amerikanischer Unabhängigkeitstag.
Für uns jedoch ist er der Tag eines unglaublichen Wunders!


Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


Auch wenn dieses Wunder inzwischen sechs Jahre zurückliegt, staunen wir noch immer darüber, dass unser Babyli vollbracht hat, was damals niemand so recht zu hoffen gewagt hatte: Er überwand alle kritischen Phasen seiner ersten Lebenswochen mit Bravour und wuchs langsam aber stetig, wurde von Tag zu Tag kräftiger und entwickelte sich im Laufe der folgenden Jahre zum schönsten aller schönen Ragdollbärchen.

Heute feiern wir voller Freude einen weiteren Geburtstag und sind überglücklich, diesen süßen Fratz zu unserer Familie zählen zu dürfen.

Süßes Knutschekussbaby,

wir freuen uns auf dein neues Lebensjahr und wünschen dir einen schnurrigschönen Geburtstag. Mögen diesem noch viele weitere glückliche folgen, denn du bist die Sonne in unseren Herzen!

Sonntag, 26. Juni 2016

Die Ragdoll

"Die Ragdoll" von Doris Mabrouk - Carpe Diem Ragdolls.   Die neue Broschüre ist nicht nur eine Überarbeitung der alten Broschüre. Die neue Broschüre ist noch ausführlicher und wurde um einige neue Kapitel verlängert. Sie besteht aus 218 (!) Seiten, angefüllt mit allen Informationen und Antworten, nach denen ein Ragdollfan sucht. Ob Anschaffung einer Ragdoll, Geburt und erste Lebenswochen, Verhalten und Körpersprache, Genetik usw. zur Disposition stehen, hier wird man garantiert fündig!

Die Broschüre ist im DIN A4-Format gehalten und enthält u. a. Fotos von Christiane Pinnekamp, welche ich sehr mag, denn sie sind mit viel Liebe zum Detail erstellt worden.

Bestellungen können direkt über die Webseite von Frau Mabrouk (s. o.) vorgenommen werden. Die Broschüre ist derzeit leider vergriffen, doch vielleicht findest du dein Exemplar auf einem der diversen Online-Marktplätze?

Mittwoch, 22. Juni 2016

Blick zurück

Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)

Montag, 20. Juni 2016

# 372

Herrlich! Morgendliches Brainstorming und ein wenig Selbstreflexion. Meine Ergänzungen sind ein wenig verspätet, doch wie immer kursiv eingefügt.


1. Die Stimmung ist, zumindest was mich anbelangt, ausgeglichen.

2. Manche Leute sehe ich lieber von hinten.

3. Ich freue mich über die gute Entwicklung der Minileos aus dem Neunkircher Zoo. Wer mehr erfahren möchte, klickt hier.

4. Das Leben ist schön, doch es beinhaltet auch immer ein gewisses Risiko. 

5. Die Woche war insgesamt gut.

6. Die zweite Wahl ist nicht immer die schlechteste Variante.

7. Was das Wochenende angeht, es war wie ein Wundertüte.



"Freitagsfüller" - Ein Projekt von Barbara (Scrap*Impulse).
Möchtest du dich ebenfalls gern beteiligen
oder in weiteren Projektbeiträgen stöbern, dann klicke bitte hier.





'Das andere Foto XXXIII'

... fällt diesmal zeitbedingt aus.