Donnerstag, 13. Januar 2011

Der Taurinbedarf von Katzen

Den Artikel hierzu, hatte ich ursprünglich auf Pagewizz veröffentlicht. Inzwischen habe ich ihn jedoch hierher übertragen und du findest ihn nun hier (neues Fenster öffnet sich).


Kommentare:

  1. Hallo,

    entschuldige, dass ich so neugierig frage, aber ich habe mir nun einige deiner Ernährungsbeiträge durchgelesen und mich würde schon sehr interessieren auf welche Quellen du dich beziehst?

    lg

    Anika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anika,
    überhaupt kein Thema, frag ruhig. Sofern nicht anders angegeben, ist meine Erfahrung die Quelle ;) Ich bin mit Tieren aufgewachsen und halte seit über 30 Jahren selbst Tiere. Das Thema Ernährung beschäftigt mich zwar noch nicht ganz so lang, aber zwanzig Jahre dürften es inzwischen auch schon sein.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Interessanter Bericht :)
    Die Maus ist je echt ne Taurin-Bombe :)
    Kein Wunder, dass Katze Mäuse kaufen würden :)

    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
  4. Danke, liebe Marlene! Es freut mich, dass dir mein Artikel gefällt.

    Mäuse liefern übrigens nicht nur Taurin, sie sind darüber hinaus auch noch die reinsten Vitamin-Bomben ;) Besser geht es wirklich nicht!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Tja, hier stehen noch einmal alle guten Gründe zusammen, warum unser Tierarzt empfohlen hat unserer Diabetikerin Taurin ins Feuchtfutter zu mischen. Und nachdem er wegen ihrer Schuppen uns sogar riet sie zu baden - was wir uns bis jetzt noch nicht getraut haben, scheint es, als ob ihr Schuppen-Problem nun auch etwas besser wird. Sie bekommt als etwa 4,5 Kg Katze 500mg pro Tag.
    Als wir nach Infos zu Taurin suchten, war das sehr mühsam, darum nehme ich den Link gleich mal mit.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Silke,
    ojemine - da habt ihr ja einiges hinter bzw. vor euch! Zur Unterstützung möchte ich dir diesen Link http://www.ciara.de/katzen_baden.html empfehlen. Diese "Badetipps" werden dir sicher helfen! Wegen der Schuppen (trockene Haut, Diabetes) würde ich Fit-BARF Futter-Öl unters Futter mischen. Dieses enthält Leinöl, Nachtkerzenöl, Weizenkeimöl, Kürbiskernöl, Arganöl. http://www.cdvet-shop.com/cdVet_Fit-Barf_Futter-Oel_500_ml.html

    Ich wünsche euch viel Erfolg bei der Umsetzung eurer Vorhaben! Ihr werdet eurer schnurrigen Dame ganz bestimmt Linderung verschaffen können!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas