Samstag, 1. Januar 2011

Die Zauberwesen lieben es krossig ...


... und wir streuen ihnen ihre "Krossies" gern übers Futter, weil wir wissen, was in ihnen steckt. Sie werden nämlich von uns selbst zubereitet! Außerdem tun die knusprigen Snacks so ganz nebenher ein wenig für Zähne und Zahnfleisch, denn sie werden gekaut und nicht einfach nur heruntergeschlungen ;)

Wer's versuchen möchte, es ist gar nicht schwer und in Nullkommanichts umgesetzt!

Man nehme ein wenig Fleisch (aber keines vom Schwein!), haschiere dieses nicht ganz fein und forme Frikadellen von ca. 1 cm Höhe. Diese werden in heißem Fett (vorzugsweise eines tierischen Ursprungs, aber bitte auch dieses nicht vom Schwein!) von beiden Seiten schön kross gebraten. Sie sollen richtig knusprig sein! Nachdem die Bratlinge abgekühlt sind, werden sie in feine Scheiben oder Streifen geschnitten und übers vorbereitete Futter gestreut und ein wenig untergehoben. Guten Appetit!


Weitere Informationen zu diesem Thema findet ihr auf unserer HP! 

Kommentare:

  1. Die sind ja hübsch, die Näpfe.

    Bitte nicht vergessen: die Wassernäpfe müssen in gebührendem Abstand uzu den Futternäpfen aufgestellt werden. Mindestens einen Meter. Am besten ganz woanders.

    Herzliche Grüße an dich und die knuddeligen Zauberwesen!
    Renate

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Renate,

    stimmt! Wasser steht den Zauberwesen daher in unterschiedlichster Form zur Verfügung. Schau mal hier: http://www.zauberwesen.eu/Wasserleben.htm

    Ich finde, dass die Näpfe mit Kosenamen gleich noch einmal so schön sind ;) Und sie sind sogar spülmaschinenfest!

    Knuddler und Krauler für Lieschen, Lili, Moritz und Felix.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Die Tellerchen vom Keramikhof finde ich auch schick. Die Idee mit den Kosenamen finde ich toll ... muss man erst einmal drauf kommen :o)

    Die selbst gemachten Krossies haben auch etwas.

    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
  4. Hi Marlene,
    die Namenstellerchen finde ich gerade im Mehrkatzenhaushalt besonders praktisch, wenn z. B. unterschiedliche Futtermengen - oder auch unterschiedliche Futtersorten - gegeben werden müssen. Außerdem sehen sie natürlich sehr, sehr süß aus ;)

    Die Beschriftung ist übrigens gar nicht so teuer!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas