Donnerstag, 31. März 2011

Einzigartig

Vergrößerung per Bildklick

Zwei Notfellchen suchen ihr Glück

Geselliger Schmuseluchs Roger – Leukose-postitiv (FeLV-pos)

Roger ist in einem Dorf nahe Madrid herumgeirrt, hat laut weinend die Leute um Futter angebettelt, bis er schlussendlich von einer Tierschützerin bemerkt und von der Straße gerettet wurde. Mit seinem breiten, runden Kopf, den süßen Pinselohren und seinem Stummelschwänzchen könnte man ihn fast für einen Luchs halten. Aufgrund seiner wunderschönen orange-weißen Fellzeichnung und dem unwiderstehlich charmanten Charakter wurde er aber eindeutig als 100% zahmer Stubentiger identifiziert.

Kvelli ist zurück!

Mit großer Freude und noch größerer Begeisterung habe ich vorhin, hier bei uns, einen Kommentar von Kvelli (Jouir la vie) gefunden. Er ist also endlich, nach langen vier Wochen der Abwesenheit, zurückgekehrt in unsere kleine Welt am Bloggsberg. Meine Freude darüber ist riesig und ich möchte sie gern mit euch teilen und euch auf Kvellis neues Blog "Senioren-Lobby" aufmerksam machen. Schaut - zahlreich ;) - vorbei, denn Kvelli schreibt auch dort mit gewohnt spitzer Feder und spricht Themen an, die uns alle bewegen und auch alle angehen!


Kvelli du bist wieder da - das ist so, so schön! 



Lieber Kvelli,

da du dich mit deiner Meinung auch in deinem neuen Blog keineswegs zurückhälst und aussprichst, was gesagt werden muss, erhälst du heute auch für diese Seite den Zauberwesen Blog-Award! Ich hoffe, dass ich dir damit eine kleine Freude mache!

Alles Liebe
Anna 

Mittwoch, 30. März 2011

Tagtraum


Vergrößerung per Bildklick

Dienstag, 29. März 2011

Hoch hinauf

Babyli hat sich am Wochenende getraut und ist gute 80 cm hoch auf die Abdeckung des Aquariums gesprungen. Gut gemacht kleiner Knuffelbär!

Vergrößerung per Bildklick

Montag, 28. März 2011

(M)ein magischer Ort

Angeregt durch den letzten Gedankenaustausch mit Rainer, habe ich unterhalb des Profilbereichs eine neue Kategorie eingerichtet. Sie heißt "(M)ein magischer Ort" und zeigt per Video, untermalt von traumhaft schöner Musik aus der Buddha-Bar in Paris, den Bereich unseres Planeten, an dem ich mich - außerhalb des Zauberwesenlandes -  am allerliebsten aufhalte. 

Dieser Platz befriedigt alle meine Sinne, schenkt mir in nur wenigen Sekunden Geborgenheit und Kraft, lässt mich zu mir selbst finden.

Erzähl doch mal von deinem magischen Ort!

Sonntag, 27. März 2011

Wer hat hier das Sagen?

Es ist schon sehr interessant, was sich so alles im Laufe von Jahren auf einem Computer ansammeln kann ... Dies gilt auch für die nachfolgende Geschichte.

Dem neunzehnjährigen Studenten Casey Gutteridge gelangen 2009 (?) im Rahmen des Santago Rare Leopard Project in Hertfordshire (England) die nachfolgenden Fotos.

Sheena, die Leopardin, schaut verdutzt dem Treiben der Maus zu. Mehrfache Versuche, sie wegzustupsen verliefen erfolglos ... Sie fraß einfach ungerührt weiter. 

© Casey Gutteridge/Solentnews.biz

Das tat einfach gut!



Danke Hamburg - danke Berlin - danke Köln - danke München! Wir waren dabei und es tat sehr, sehr gut miterleben zu dürfen, dass unsere Politiker mit ihrem Souverän zu rechnen haben!

Die Bürger Baden-Württembergs und Rheinland- Pfalz' demonstrierten heute ebenfalls. Und DAS tat so richtig gut! ;)

AAPzM #12

 
12. Runde des Paradalis-Projekts!
Die Aussage der zwölften Woche stammt von Anna-Lena und lautet: "Liebeslust oder Liebesfrust?"


Zauberwesen liegen oft ganz nah beieinander
denn sie kuscheln für ihr Leben gern miteinander.
Ein "Ich mag jetzt nicht" wird geachtet ohne Liebesfrust,
 denn Toleranz ist die Basis ihrer Liebeslust! 

 Vergrößerung per Bildklick

Freitag, 25. März 2011

Der ultimative Trinkbrunnen

Katzen trinken lieber fließendes, als stehendes Wasser. So weit, so bekannt. Wie aber bringt man Wasser innerhalb eines Hauses zum Fließen, ohne es stundenlang aus einem Hahn direkt in den Abfluss laufen zu lassen? Die Lösung sind Trinkbrunnen, die heutzutage in den verschiedensten Ausführungen angeboten werden. Die meisten von ihnen weisen allerdings erhebliche Mängel auf. Entweder lassen sie sich schlecht reinigen, sind aus Plastik oder die Pumpen laufen zu laut. Teuer sind die meisten von ihnen obendrein, wirklich kippsicher die wenigsten.

Donnerstag, 24. März 2011

Zauberwesen haben Humor und sind immer für eine Überraschung gut

Vor einigen Jahren sah ich bei Freunden ein kurzes Werbevideo ("Funny insurance commercial" (http://youtu.be/M7cUYVviK50) hinterlegt auf YouTube) und war sogleich sehr angetan von dem bildhübschen feliden Darsteller, oder war es eine Darstellerin? Wie auch immer - eine Ragdoll in flame oder creme hatte ich bis dahin noch nicht gesehen - ich kannte sie nur in blue und seal - und war hellauf begeistert.


"Wenn man sich mit der Katze einläßt,
riskiert man lediglich, bereichert zu werden."

Sidonie-Gabrielle Colette


Wenige Tage später stand ein, schon längerer geplanter, Besuch bei einer Züchterin auf dem Plan. Sie hatte zwei Monate alte Kitten und ich freute mich schon sehr auf einige Stunden zwischen schnurrigen Fellnasen im Babyformat.

Aus den beiden Würfen mit insgesamt 13 Kitten, die sie zu der Zeit hatte, waren noch drei Babys zu haben. Kaufabsichten hegte ich jedoch keine. Ich wollte einfach ganz in Ruhe die Zucht und die Züchterin kennen lernen. Außerdem hatte ich ein festes Prinzip: Ich lasse immer die Tiere mich aussuchen - nicht umgekehrt - und habe damit bis zu diesem Zeitpunkt sehr gute Erfahrungen gemacht. Wie wahrscheinlich konnte es schon sein, dass sich zwei von drei freien Kitten für mich entscheiden?

Mittwoch, 23. März 2011

Manekineko

Um Manekineko - der Glückskatze aus Japan - ranken sich viele Legenden. Eine der schönsten ist, wie ich finde, in der Fabel "Der Wink mit der Pfote" verarbeitet worden. Wer sie lesen möchte, findet sie hier. Um den Rahmen dieser Seite nicht zu sprengen, führt dieser Link auf die Zauberwesen-Homepage.

Der erhobenen Pfote kommen dabei unterschiedliche Bedeutungen zu. Hebt das Glückskätzchen die linke Pfote (wie oben im Bild) soll sie Kunden herbeilocken, erhebt sie ihre rechte Pfote sollen Reichtum und Glück der Weg gewiesen werden. In der anderen Pfote hält die "Rechtspfötlerin" dabei sehr oft eine goldene Münze, als ergänzendes Symbol für Wohlstand. Erhebt sie beide Pfoten soll sie Haus, Hof und Geschäft beschützen.

Dienstag, 22. März 2011

AAPzM #11

 
11. Runde des Paradalis-Projekts!
Die Aussage der elften Woche stammt von Mohrle und lautet: "Komm du mir mal nach Hause!"


Was das wohl bedeuten mag? "Komm du mir mal nach Hause!" ... Sagt zu mir hier keiner. Hat auch noch nie jemand ... Vielleicht weil ich nie herumspaziere, denn: 

 Vergrößerung per Bildklick

Neues Banner in der Kategorie Kampagne am Ende der Seite

Gestern habe ich von WSAP folgende Information zum Einsatz in Japan erhalten: "[...] Letzten Mittwoch ist unser Katastrophenschutzteam vor Ort eingetroffen. Aktuell ist die Lage, wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, chaotisch. Unsere Kollegen sind momentan dabei, alle Maßnahmen zu koordinieren und sich mit unseren Mitgliedsorganisatio-nen abzusprechen, damit die Hilfe für die Tiere effizient und schnell vonstattengehen kann. Zum jetzigen Zeitpunkt liegen uns leider noch keine weiteren Informationen von unseren Kollegen vor, da diese uns nur sporadisch über die Geschehnisse informieren können. [...]"



Und hier gehts zum WSPA-Katastrophenhilfeblog.
 

Montag, 21. März 2011

Gut beschützt

Vergrößerung per Bildklick

Ein erster Erfolg!


Tut richtig gut, nicht?! ;)
 
Aber es kommt noch besser! Denn die gestrige Landtagswahl in Sachsen-Anhalt hielt einige Überraschungen für uns parat: Nr. 1 - Die Menschen in Sachsen-Anhalt sprachen den Grünen ihr Vertrauen aus und gaben ihnen mit ihren Stimmen neun Sitze in ihrem Landtag! Nach 13 Jahren ohne Sitz, sind diese 7,1% ein grandioser Erfolg für die innovativste Partei Deutschlands! Nr. 2 -  NPD und FDP scheiterten an der Fünfprozenthürde. Demokratie ist manchmal zwar ganz schön nervenaufreibend, aber solche Ergebnisse zeigen, das Gute bahnt sich seinen Weg!

Danke Sachsen-Anhalt - ihr habt ein Zeichen gesetzt! 
     
Und wir schauen jetzt (doppelt) gespannt auf Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz und die am kommenden Sonntag dort stattfindenden Wahlen ;)

Sonntag, 20. März 2011

Wie hältst Du's mit den Tieren oder: von der Notwendigkeit einer neuen Ethik

Eugen Drewermann ist für mich eine der größten Persönlichkeiten unserer Zeit. Seine Vorlesung "Wie hältst Du's mit den Tieren?" gehört für mich zu den unschätzbaren Kostbarkeiten der Ethik.

Hintergrund: Im Sommersemester 2006 fand
an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
eine Vorlesungsreihe zum Themenkomplex
Tierrechte/Tierschutz/Tierethik mit wöchentli-
chen Vorträgen und Diskussionen statt.
Veranstaltet wurde die Reihe von der Inter-
disziplinären Arbeitsgemeinschaft Tierethik,
einer Initiative von Studierenden der Univer-
sität Heidelberg, mit dem Ziel, ein möglichst
breites Spektrum an Sichtweisen und Diszi-
plinen vorzustellen. [...] Quelle: ilar.

Weiterführende Informationen und Vorlesungen: Interdisziplinäre Vorlesungsreihe Tierrechte und "Tierrechte" - Das Buch zur Vorlesungsreihe. Verlinkungen weiterer Vorlesungen aus dieser Reihe auf Youtube sind unter Tierschutz in der rechten Spalte veröffentlicht.

Samstag, 19. März 2011

Katze beobachtet eine Spinne

Vergrößerung per Bildklick

Katze beobachtet eine Spinne, Ôide Tôkô, Meiji Periode
The Metropolitan Museum of Art, New York
Weitere Informationen sind auf der Museumsseite hinterlegt. Klick.

Internationale Tierhilfe für Japan

Die aufmerksame Katharina hat mich auf die Seite der World Vets International Aid For Animals aufmerksam gemacht, die sie auf dem Blog von Balli gefunden hat. 1000 Dank noch einmal an dich liebe Katharina!

World Vets ist eine gemeinnützige Organisation, den Ärzten ohne Grenzen vergleichbar, die Tieren weltweit - in Zusammenarbeit  mit Tierschutzgruppen, ausländischen Regierungen, militärischen Gruppen und Tierfachleuten - hilft. World Vets arbeitet derzeit in 25 Ländern und kümmert sich dort nicht nur um tierärztliche Belange, sondern auch um durch Zoonosen ausgelöste menschliche Gesundheitsprobleme, vor allem in Entwicklungsländern. Klick. 
 

Neben den World Vets arbeiten natürlich weitere Organisationen  vor Ort, von denen ich aber nur die zwei anführen möchte, die mir am wichtigsten sind: WSPA (zur Webseite wechseln) und PETA (auf dem Vegan-Blog sind zwei Beiträge zu finden. Teil I und Teil II)

Bildbeschreibung und -quelle: A man holding a dog walks on a street in Kesennuma city, Miyagi prefecture. STR/AFP/Getty Images 

Freitag, 18. März 2011

Andere Lebewesen und (menschengemachte) Katastrophen

Ichbezogenheit scheint ein weltweites Phänomen zu sein. Wie sonst lässt sich erklären, dass der Mensch - unabhängig davon wo er sich auf unserem Planeten befindet - im Katastrophenfall immer nur über "Menschen in Not", "Menschen die überlebt haben", "Menschen die alles verloren haben" usw. berichtet? Mich irritiert dieses Verhalten und die Berichterstattung rund um Japan bildet da leider keine Ausnahme.

Wir sind nicht die einzigen Bewohner auf diesem Planeten, sondern teilen unseren Lebensraum mit den unterschiedlichsten Lebewesen. Ob Tiere, Pflanzen, Steine. Ob zu Lande, zu Wasser oder in der Luft. Sie alle sind ebenso betroffen, wie die Spezies Mensch.

Seelenstreichler

Vergrößerung per Bildklick

Donnerstag, 17. März 2011

Katzenmagie

Irland ist magisch und so ist der irischste aller Feiertage der St. Paddy's Days natürlich auch ein Tag, der neben Frohsinn und Übermut durchaus auch ein wenig Magie verträgt. Wenn ihr Lust auf ein wenig "verzaubert werden" habt, dann klickt mal hier. 

Dame Lalamica, Prinzessin und Mizi, danke für eure wunderbare Magie!


Be Irish be a little nuts ...

Gerade jetzt wo die Welt vollkommen verrückt zu spielen scheint, ist ein wenig eigener Wahnsinn ein nicht zu unterschätzendes Gut, um dem Grauen Einhalt zu bieten. Nehmen wir uns ein Beispiel an den Iren, die durch die Jahrhunderte hindurch große Opfer bringen mussten und trotzdem fröhlich waren/sind und das Leben feier(te)n.

Good times, good friends, good health to you ...
and the luck of the Irish in all that you do!!! 


Ich habe eine Überraschung für dich hinterlegt -
findest du sie?

Mittwoch, 16. März 2011

50 Männer - 50 Men

In jedes Menschen Leben, und sei es noch so bescheiden,
kommt die Stunde, wo er einem Anderen zum Licht werden kann.
Friedrich Rittelmeyer, (1872 - 1938)

 ~*~
Seit Tagen treibt mich ein Gedanke um: Wer sind diese selbstlosen, mutigen und wunderbaren Menschen, die im AKW von Fukushima unverdrossen ihren Dienst versehen? Die unter Einsatz ihres Lebens versuchen die Reaktoren zu kühlen, um die Welt zu retten. Wie heißen sie? Wie geht es ihnen? Was geht in ihnen vor?

 
 Hellstrahlende Lichter der Menschheit!

Ihr setzt die Leben vieler Einzelner über eure eigenen,
und macht damit der gesamten Menschheit
ein unschätzbares Geschenk! 
Ich bewundere euren Mut und eure Bescheidenheit. 
Gleichzeitig bin ich von tiefer Dankbarkeit erfüllt,
denn ohne euch hätte die Welt schon vor Tagen
das Jüngste Gericht erlebt!

Mögen die Götter euch ihren Beistand nicht versagen!

Ihr 50 namen- und gesichtslosen Retter der Menschheit,
danke für euch!  

"Impfen oder nicht impfen?" - Eine Ergänzung

In meinem Post "Impfen oder nicht impfen?" - das ist keine Frage! habe ich im Februar auf das Buch von Monika Peichl "Haustiere impfen mit Verstand" aufmerksam gemacht. Hinzufügen möchte ich heute ihre Webseite "Homepage von Ferdl und Kaspar Peichl", sowie deren Unterseite "Haustierimpfungen.de".

Monika Peichls Buch "Katzen impfen mit Verstand" wird, da es nicht mehr aufgelegt wird, meist zu von Gier gezeichneten Fantasiepreisen angeboten. Heute gesehen: Booklooker  (€ 99 + Versand) und Amazon (€ 150 + Versand). Trotzdem lohnt es sich, weiter im "Gebraucht abzugeben" nach diesem Buch Ausschau zu halten, weil es offen und ehrlich aufklärt und die Dinge beim Namen nennt. In meinen Augen ist es das Allerbeste, was je zum Thema Impfen geschrieben wurde.

Ob es irgendwann eine Neuauflage oder eine Überarbeitung geben wird? Davon bin ich fest überzeugt!



Fluffy Junior vor unserem Exemplar 


Zum Thema Impfen ist 2007 ein Pfotenhieb-Artikel erschienen, welcher am Sonntag um zwei Buchvorschläge bzw. deren Besprechung erweitert wurde. Ob sie eine echte Alternative zu "Katzen impfen mit Verstand" darstellen, vermag ich, da ich keines der beiden gelesen habe, nicht zu sagen.  

Monika Peichl
"Homepage von Ferdl und Kaspar Peichl" 
"Haustierimpfungen.de" 

"Update Haustierimpfung"    Linkkorrektur 2013

 
Pfotenhieb
 "Wieviel Impfen muss sein?"  




Nachtrag: 2016 ist eine Aktualisierung von Monika Peichl erschienen. Sie trägt den Titel "Katzen impfen - Der kritische Ratgeber". Wer sich für meine Rezension interessiert, findet sie hier (die Seite wird in einem neuen Fenster angezeigt).

Dienstag, 15. März 2011

Aus Kindern werden Leute

Ein Zauberwesen
Ist das nicht ein süßes Kitten? Es könnte glatt eines der Zauberwesen sein, ist es aber - leider - nicht. Dieses zauberhafte Geschöpf ist der wunderschöne Ragdollkater meiner Freundin Caro namens Murphy, von uns meist 'Murphybär' oder 'der Herr Murphy' genannt. Er lebt bei Caro mit einer bestechend schönen Ragdoll-?-Dame namens Josie, welche sich rührend um ihn kümmert. Diese beiden im Umgang miteinander zu erleben, ist ein Erlebnis der ganz besonderen Art, denn Murphy ist inzwischen längst kein kleines Knutschekussbaby mehr, sondern ein Senior von 19 (!!!) Jahren, den auch schon das eine oder andere Zipperlein plagt. Josie, obschon erheblich jünger an Jahren und daher immer noch sehr verspielt, zügelt ihr Temperament deutlich,

Montag, 14. März 2011

Unterstützenswert

Spendenportal-LogoNadine von den Moonlightpaws hat in ihrem Blog auf ein, wie ich meine, mehr als unterstützenswertes Portal aufmerksam gemacht. Nachdem ich mich mit diesem ein wenig näher beschäftigt habe, möchte ich dazu beitragen, es bekannter zu machen und stelle es auch bei uns vor. Das nebenstehende Banner findet ihr zukünftig in der linken Spalte kurz vor Ende der Seite. 

Wer oder was ist das Spendenportal?

Hinter dem Spendenportal steht Netzwerk Spendenportal e.V.. Dieser Verein wurde gegründet, um spendenbereite Menschen und gemeinnüt-zige Einrichtungen zueinander zu bringen. Weitere Informationen findet ihr im Impressum des Spendenportals.

Was kann gespendet werden? 

Sowohl Geld- und Zeit-, als auch Sachspenden. Außerdem ist der Erwerb von Kunstaktien möglich. Die Sozial AG - eine der Initiatoren - unterhält außerdem einen Ebay-Shop, in welchem eure Sachspenden angeboten werden, in dem ihr aber auch Dinge ersteigern könnt und so ebenfalls etwas für den guten Zweck tut.

Wem kommt die einzelne Spende zugute?

Das bestimmt ihr allein. Der leistungsstarke Suchbereich unterstützt euch dabei außerordentlich effizient. 

Abschließend möchte ich euch noch darauf aufmerksam machen, dass natürlich auch die Katzenherzen (danke für dein tolles Engagement in diesem Verein liebe Nadine) bei der Sozial AG als gemeinnütziger Verein eingetragen sind und daher auch im Spendenportal zu finden ist. Gib sie doch mal im Suchbereich ein ;)

Kleine Kappeleien

Lasst euch vom süßen Blick der beiden nicht täuschen. Zwei Minuten später kappelten sie sich, als wären sie ärgste Feinde ... Katzen!

 Vergrößern per Bildklick

Tierliebe?

Ich möchte auf mein Post von gestern zurückkommen, denn nachdem sich meine erste Empörung gelegt hatte, stellte ich fest, dass ich mich nicht wohl fühlte. Ich horchte in mich hinein und mir wurde bewusst, dass mein Wutausbruch nicht sehr hilfreich war.

Statt mit Liebe und Verständnis auf ein nicht akzeptables Verhalten einzugehen und somit dazu beizutragen, dieses zu verändern, "half" ich nur mir selbst, indem ich meine Emotionen kanalisierte. In Wirklichkeit entlud ich mich natürlich überhaupt nicht, sondern lud mir nun auch noch die Last des schlechten Gewissens auf. Oh, oh Anna - eine Glanzleistung war DAS nun wirklich nicht! Um meinen bösen Worten die Spitze zu nehmen, schrieb ich die nachfolgende Zeilen:


Gleiches Recht für alle!

Vergrößerung per Mausklick

Sonntag, 13. März 2011

Tierliebe?

Ragdolls haben eine sehr hohe Reizschwelle und lassen sich durchaus auch gern schlapp hängen. Dabei entspannen sie so schlagartig ihre gesamte Muskulatur, dass man meinen könnte, sie hätten gerade ihren letzten Atemzug getan ... Weil sie sind, wie sie sind, brauchen sie Menschen um sich herum, die mit dieser Besonderheit umzugehen wissen und sich mit Katzen gut auskennen, oder wenigstens besonders einfühlsam sind. Was die junge Dame im nachfolgenden Video vorführt, hat nur wenig mit Einfühlungsvermögen, sondern eher mit missverstandenem Ragdollverhalten zu tun. Sie quält ahnungslos ihre Katze und beendet das grausame Spiel auch nicht, als diese anfängt sich zu wehren. Ich kann nicht fassen, wie wenig sie ihre Katze zu verstehen scheint!


Bitte nicht nachmachen!
Katzen können irreparable Schäden an Knochen, Gelenken, Sehnen, Bändern
und der Wirbelsäule erleiden!


Fein zuwege -Babyli

Es ist immer wieder erstaunlich, wie schnell kleine Kater ihre Kastration wegstecken. Babyli ist jedenfalls schon wieder ganz schön wild und hält uns alle auf Trab!

Vergrößerung per Mausklick 


* * * 
Weitere Fotos der Session sind auf unserer Homepage hinterlegt. Klick.

AAPzM #10

 

10. Runde des Paradalis-Projekts!
Die Aussage der zehnten Woche stammt von Sandra und lautet:

„Jedesmal, wenn ein Mensch lacht, fügt er seinem Leben ein paar Tage hinzu.“ Curzio Malaparte, 1898-1957, Schriftsteller


Vergrößerung per Bildklick


* * * 
Auf den Fotos zu sehen ist eine 'Breite Fliegengrabwespe' (Ectemnius lituratus). 
Ich danke dem tollen Fotomodell für die kurzweilige und sehr lustige Session! 

Freitag, 11. März 2011

Erdbeben und Tsunami in Japan

Aus Respekt und Mitgefühl für die Betroffenen habe ich meinen vorherigen Beitrag zurückgezogen. 

Den Angehörigen der Opfer gilt mein tief empfundenes Beileid! Ich bete, dass sich die Folgen für die Bevölkerung Japans, wie überhaupt für alle im Pazifikraum lebenden Menschen, in Grenzen halten und ihnen nötige Hilfe schnellstens zuteil wird. 

Ich bin von dieser Nachricht sehr erschüttert. 



Donnerstag, 10. März 2011

Das Königreich der Katzen

Zauberhafter Animationsfilm. Für Katzenwahnsinnige und Märchenträumer ein absolutes "Musthave" und in voller Länge auf YouTube zu sehen!

Was mit kleinen "Comicfiguren" begann, hat sich inzwischen ganz schön weiterentwickelt! Und obwohl in meinem zweiten Videotipp kein einziges Tier zu sehen ist, möchte ich es euch trotzdem unbedingt vorstellen. In ihm wird nämlich deutlich, wie weit die Entwicklung der Anime-Figuren in Japan inzwischen schon ist. Mittlerweile gibt es sogar Konzerte, deren Stars ganze Hallen füllen. Schaut euch das Video, nach Möglichkeit, in 1080p an!

Das Video wurde leider von der YouTube-Plattform entfernt.
Kagamine Rin & Len - "Migikata no Chou"

Ich liebe diesen Song mit Rin und Len, trotz aller Künstlichkeit, denn er macht gute Laune - von den grandiosen technischen Umsetzungen ganz zu schweigen!! Es ist erstaunlich, was in Japan heute schon möglich ist. Dann wird es sicher auch nicht mehr lange dauern, bis ein Roboter sämtliche unangenehme Pflichten übernimmt, damit die Anna mehr Zeit für ihre Zauberwesen hat ;) Wir sollten nach Japan umsiedeln ...

Mittwoch, 9. März 2011

Bundesländer wollen Gentechnik im Saatgut zulassen

[...] Kaum hat Brüssel die Nulltoleranz für nicht zugelassene gentechnisch veränderte Organismen (GVO) im Futtermittel gekippt, schon wollen einige Bundesländer das Reinheitsgebot im Saatgut aufweichen. Dazu liegt ein Antrag des Agrarausschusses beim Bundesrat, über den am 18. März 2011 abgestimmt werden soll. Doch nur garantiert sauberes Saatgut bannt die Gentechnik vom Acker und vom Teller. [...] Quelle: Campact.

Bitte hier die 5-Minuten-Info von Campact weiterlesen!
Unterzeichne den Appell an deinen Ministerpräsidenten!
Informiere deine Freunde
Lies meinen Artikel über Monsanto auf Pagewizz!

!!! Bitte wechsel auch zur Seite von Avaaz.org und unterzeichne dort die laufende Pedition an die Europäische Kommission !!!
Danke lieber Daniel für diesen so überaus wichtigen Link.


Lass unsere Stimmen zu einer verschmelzen, 
für eine starke und gesunde Umwelt! 

Danke, dass du mitmachst! 

Krähe adoptiert Katzenkind

Als ich gestern diesen Beitrag vorbereitet habe, wusste ich noch nicht, dass er den Kommentar von Anna-Lena ganz wunderbar ergänzen würde, welchen sie vor einigen Stunden zu dem vorigen Post hinterlassen hat. Sie wiederum konnte zu diesem Zeitpunkt nicht wissen, dass es diesen Beitrag schon gab (er halt nur noch nicht veröffentlicht war), und ich konnte, als ich ihn schrieb, nicht wissen, wie passend ihr Kommentar sein würde, denn sie hatte ihn ja noch gar nicht geschrieben, sogar noch nicht einmal die Gedanken dazu entstehen lassen! Magisch, nicht wahr?!

Für mich sind solche Begebenheiten kleine Wunder, welche ich staunend betrachte und deren Bedeutungen sich mir oft nicht sofort erschließen. Manchmal sogar überhaupt nicht. Glücklich machen sie mich trotzdem!


Dienstag, 8. März 2011

Fluffy Juniors Status ist nun der eines Kastraten

Armes Babyli! Gestern war es soweit: Fluffy Junior wurde in die Obhut unseres Tierarztes (TA) gegeben und wir Zurückgebliebenen harrten der Dinge, die da kommen sollten...

Die Aufregung im Zauberwesenland war natürlich groß, denn jeder bemerkte nicht nur, da hängt was in der Luft, sondern ab 09:30 Uhr auch das Fehlen unserer kleinen Buntnase! Nachdem ich unseren Junior beim TA abgeliefert hatte und ohne ihn heimkehrte, waren Akira, Shikoba und Gardi sehr anlehnungsbedürftig und suchten Trost und Ablenkung. Besonders Shikoba, der sich bisher rührend um das Babyli gekümmert hatte (ganz so wie Akira es früher bei Amani getan hatte), kam immer wieder zu mir, um mir lautstark mitzuteilen, was er von der ganzen Angelegenheit halten würde. Erst nachdem ich ihm glaubhaft versichert hatte, dass es dem Baby gut gehen würde, und er es ganz bestimmt am Nachmittag zurückbekäme, wurde er - nach einem letzten prüfenden Blick - merklich ruhiger und war sogar in der Lage sein Frühstück, welches er zunächst verschmäht hatte, zu probieren.

Montag, 7. März 2011

Zauberwesen-Blog-Award

Auf dem Blogsberg siedeln viele kreative Künstler, Leute die etwas zu sagen haben (und es auch mutig tun), Tierschützer - die mit Leib und Seele dabei sind, Schriftsteller, Bastelfreaks, Poeten und viele, viele andere äußerst wundervolle Menschen!

Für all diejenigen, die mein Leben dergestalt bereichern und/oder sich engagiert für unsere Umwelt einsetzen, habe ich einen Blog-Award mit dem Konterfei von Gardi geschaffen. Mit ihm bedanke ich mich ganz herzlich für die Kurzweil, aber auch für die positiven Energien und die Inspirationen, welche ich auf ihren Seiten gefunden habe - und hoffentlich auch weiterhin finden werde! 

Dieser Award ist kein Wanderpokal, der von einer Seite zur anderen weitergereicht werden soll. Er ist vielmehr eine Auszeichnung, welche ich  - ohne jegliches Reglement - vergebe. Er geht schlicht und einfach an Seiten, welche mir gefallen.

Keine Regeln = keine Pflichten ;) 

Dies bedeutet: Die Empfänger können meine Anerkennung auf ihren Seiten veröffentlichen, sie müssen es aber nicht tun! Mir genügt es vollkommen, wenn sie sich über mein kleines Dankeschön freuen und ihren Weg unbeirrt einfach weitergehen! "Carpe diem!" 


Erstes Bad in der Sonne


Akira genoss gestern die ersten wärmenden Sonnenstrahlen
und summte und gurrte dabei wie ein Täubchen.

Tiere können kein Glück empfinden? 


Vergrößerung per Mausklick

Sonntag, 6. März 2011

AAPzM #9

9. Runde des Paradalis-Projekts!
Die Aussage der neunten Woche lautet:
"Insel des Alltags – hier entspanne ich." und stammt von Familie Herzlichchaotisch



"Inseln des Alltags – hier entspanne ich ..."
Alle Collagen öffnen sich per Mausklick in einem neuen Fenster!  


... und lasse alles Belastende los!


Erde mich bei einem Freund ... 
  

 ... tauche ein in fremde Welten.


Lasse die Traumzeit erwachen! 


*

Die vollkommenste Entspannung jedoch bewirken - natürlich ...
die Zauberwesen mit ihrer ganz besonderen Magie!  

 Akira-san ganz entspannt!


Samstag, 5. März 2011

Neue Kategorie: "Unterstützenswerte Aktionen!"

"Unterstützenswerte Aktionen!" publiziere ich zukünftig auf unserem Blog am Seitenende. Inspiriert wurde ich zu dieser neuen Kategorie durch Raphaelas Seite "van Hamsterdamm", auf der ich das nebenstehende Banner wiederfand. Danke liebe Raphaela! 

Obwohl wir selbst keine Nagetiere halten, hat es mich schon immer sehr berührt und traurig gestimmt, unter welchen Bedingungen die meisten dieser putzigen Gesellen gehalten werden. Gerade weil Hamster & Co. oftmals die ersten Haustiere im Leben eines Kindes sind, bietet deren Haltung Eltern eine hervorragende Möglichkeit ihrem Nachwuchs beizubringen, was eine (einigermaßen) artgerechte Haltung überhaupt ist. Schaut man sich in den Bereichen Nagerbedarf sogenannter Fachgeschäfte um, erkennt man allerdings schnell, dass es mit der Wahrnehmung von Chancen so eine Sache ist. Winzigste Käfige, eher Gefahrenquelle denn Lebensraum, Plastik wohin man schaut usw. usf..

Es ist ein Trauerspiel! Und alle machen mit! 

Freitag, 4. März 2011

"ABC-Blogparade"

Als ich heute bei Rainer vorbeischaute, wurde ich auf die "ABC-Blogparade" aufmerksam, welche auf Ninas Sternchenwelt gestartet wurde. Während ich mir Rainers "ABC" ansah, schossen augenblicklich 26 felide Gedankenblitze kreuz und quer durch meinen Kopf, welche ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte!
  
Die Spielregeln: 
 
Zu jedem Buchstaben des Alphabets schreibt ihr ein Wort, das für euch wichtig ist oder euch betrifft oder mit euch und eurer “Welt” in Zusammenhang steht. Ob ihr das Genannte mögt oder nicht schreibt ihr mit einem kurzen Satz da hinter. Also nicht irgendwelche belanglosen Wörter aufschreiben, sondern welche die mit euch zu tun haben. 

A - Akira (Zauberwesen, also traumhaft gut!)
B - Balinesen (wie meine Trauminsel, wunderschön!)
C - Chartreux (sind die echten Kartäuser und herrlich anzusehen!)
D - Duftmarken (finde ich nicht wirklich toll!)
E - Europäisch Kurzhaar (wird gern als "normale" Katze bezeichnet, aber was ist schon normal. Wunderschön!)
F - Fluffy Junior (Zauberwesen, also traumhaft gut!)
G - Gardi (Zauberwesen. Also? Na klar, traumhaft gut!)
H - Halblanghaarkatzen (wie Ragdoll, Somali und Balinesen sind herrliche Geschöpfe!)
I -  Impfungen gegen Katzenseuche und -schnupfen  (mit Verstand durchgeführt sind sie unerlässlich, hilfreich und gut!)
J - Japanese Bobtail Shorthair (der Glücksbringer "Maneki-Neko" ist ihr nachempfunden!)
K - Katzen, Katzen, Katzen (Je mehr, desto besser!)
L - Liebesbeweise von Katzen (einzigartig!)
M - Miauen (die schönsten Laute der Welt!)
N - Nebelung (wow, wow, wow!)
O - Ojos Azules (eine ganz besondere blauäugige Schönheit - einzigartig in ihrer Art!)
P - Peke-Face (der Grund warum ich keine Perserkatzen mehr halte. Gru-se-lig!)
Q - Qualzucht (absolutes no go!!)
R - Ragdoll (for ever!) 
S - Shikoba  (Zauberwesen. Also? ... Na eben! )
T - Toyger (Katzen nach dem Vorbild der Natur am Reißbrett designen - warum setzt Ihr Eure ungeheure Energie und Euer Geld eigentlich nicht zum Schutz der echten Tiger ein? Abartig! Weitere Infos.)
U - Urlaub (unser findet regelmäßig im Zauberwesenland statt. Sehr empfehlenswert!)
V - Vertrauen zum Bauchkrauler (so absolut, dass der Atem stockt und das Herz für einen kleinen Moment still steht, wenn es einem geschenkt wird!)
W - Welpen (Die kleinste Katze ist ein Meisterwerk. Leonardo da Vinci)
X - xuēdìng'èdemāo (Schrödingers Katze auf chinesisch!) :0)))
Y - York Chocolate (so selten, dass ich noch nie eine gesehen habe. Das "Y" ist aber gerettet! )
Z - Zauberwesen (erklärt sich sicher von selbst! Falls nicht, schau dich bitte auf www.zauberwesen.eu um!) 


Donnerstag, 3. März 2011

*Brandneu * Simon's Cat in 'Sticky Tape'

Ich bin ein großer Fan von Simon's Cat und kann es daher immer kaum erwarten, bis ein neues Video erscheint. Am 28.02.2011 wurde Sticky Tape' auf YouTube und natürlich auf der Simon-Seite veröffentlicht.
Ich wünsche euch viel Spaß damit!




Besucht auch die offizielle Seite von Simon's Cat!