Samstag, 21. Mai 2011

Zweite Chance 23 x zu vergeben

Heute möchte ich euch die ersten Bilder von 18 der 140 am Freitag den 13. in Greifenstein geretteten Katzen (Heilige Birma und Ragdoll) zeigen. Während ich die Bildbearbeitung für diesen Beitrag machte, rollten mir unaufhörlich Tränen über mein Gesicht, denn obwohl nur von minderer Qualität, spiegeln die Fotos überdeutlich wieder, wie verschreckt und ängstlich die kleinen Seelchen immer noch sind. Um überhaupt Fotos machen zu können, blieb den Tierheimmitarbeitern daher auch nichts anderes übrig, als die meisten von ihnen, wie man deutlich an der Haltung der betroffenen Tiere erkennen kann, per Nackengriff "ruhig-zustellen".

 Vergrößerung per Bildklick

Die hier gezeigten Katzen befinden sich neben fünf weiteren, welche ich nicht auf die Collage setzen konnte, im Tierheim des Tierschutzvereines Dillenburg und Umgebung e.V. und werden, nachdem sie aufgepäppelt und kastriert worden sind, auch von dort vermittelt. Interessenten kön-nen sich aber selbstverständlich schon jetzt melden, um sich über ihre Wunschkatze näher zu informieren! 

Diese Tierheime bzw. Tierschutzvereine haben die beschlagnahmten Tiere aufgenommen: 

Tierschutzvereines Dillenburg und Umgebung e.V. 
Tiernothilfe Schwalmstadt e.V.
"Ein Heim für Tiere "e. V. 

Wer sich über die leuchtenden Augen einiger Katzen wundert, dem dient sicher diese abschließende Information: Schaut eine Katze direkt in einen Blitz, wird dieser von einer auf der Netzhaut liegenden Schicht (Tapetum lucidum) reflektiert. Dies führt zu dem sogenannten Rote-Augen-Effekt. Katzen sollten daher, wenn überhaupt, nur indirekt geblitzt werden. Die Schnurrpelzchen auf der Collage haben übrigens allesamt blaue Augen.   

Kommentare:

  1. Liebe Anna ,

    wenn ich so etwas lese, blutet mir mein Herz.
    Es ist einfach grausam wie der Mensch mit seinen Lebewesen umgeht. Würde gerne ein zwei Katzis aufnehmen aber meine derzeitigen Lebensumstände lassen es leider nicht zu.

    Liebe Wochenendgrüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Oh Anna, da kommen mir gerade auch die Tränen...
    Was für eine Anstrengung für die Vereine, 140 zusätzliche Tiere in gute Zuhause zu vermitteln!
    Ich werde auch einen Link setzen.

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Caro,

    ich weiß, ich weiß *knuddel* Mal sehen wie lange es dauert, bis alle untergekommen sind. In Anbetracht der Tatsache, dass demnächst der Babyboom losgeht, weiß ich sowieso nicht, wie die alle neue Bauchkrauler finden sollen :/

    Bei dir hätten sie das Paradies auf Erden und du wärst der glücklichste Mensch der Welt! Daher bin ich traurig, dass dir die Hände gebunden sind. Ich weiß wie gern du helfen möchtest.

    Fühl dich ganz fest gedrückt und gib Josie und Murphy viele, viele Knuddler.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Nicht zu vergessen die Hunde und die Meerschweinchen :/ Es ist der reinste Albtraum liebe Christina. 1000 Dank, dass du geich die Ärmel aufkrempelst und mithilfst :) DANKE!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Oh mein Gott...
    Mir laufen grad auch die Tränen...
    ich hoffe, das alle bald ein gutes Zuhause finden, und ihren Seelenschmerz lindern oder ganz vergessen können *schniefz*
    Leider kann ich niemanden mehr aufnehmen.

    AntwortenLöschen
  6. Das ist sehr lieb von dir liebe Alex. Ich bin davon überzeugt, dass jeder gute Wunsch dazu beitragen wird, dass die Schnurries ein gutes Zuhause auf Lebenszeit finden werden! DANKE!!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Soviel Grausamkeit unter Züchtern, eine Schande und ich finde gar keine Worte bei den Bildern, die eigentlich alles sagen. Hätte ich nicht bereits zwei norwegische Waldkatzen, die bereits zu alt sind um sich nich an neue Mitbewohner zu gewöhnen, ich würde sofort zwei aufnehmen.
    Auf jeden Fall wünsche ich Dir und allen die dabei helfen, dass diese armen Mietzen ein neues gutes Zuhause finden alles Gute.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Hexenessel,

    auch dir herzlichen Dank für deine Worte und deinen guten Wunsch. Dass du keine Katze aufnehmen kannst, weil du zwei ältere im Haus hast, kann ich gut verstehen und ich finde es schön, dass du dir darüber im Vorwege Gedanken gemacht hast. Das spricht für dich und dein tierliebendes Herz!

    Viele Knuddler & Krauler für deine Trolle.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anna,

    für Tiere gibt es in der Geistigen Welt eine Halle der Heilung. Ich habe die Tiere auf dem Foto mit den Helfern dort verbunden, mit der Bitte, ihnen energetisch zu helfen das Trauma zu überwinden und schnell wieder fit zu werden und Vertrauen ins Leben zu gewinnen.
    Wenn es noch die Möglichkeit gibt, an Fotos der weiteren Tiere zu gelangen, dann kann ich das auch für diese machen.

    Liebe Grüße, Tatzelwurm

    AntwortenLöschen
  10. Sei von Herzen bedankt für deine wunderbare Unterstützung zur Heilung der traumatisierten Seelen! Du bist wunderbar liebe Tatzelwurm.

    Wenn du diesem Link folgst und ein wenig herunterscrollst, findest du die Fotos aller 23. Sobald die anderen Tierheime ebenfalls Informationen einstellen, werde ich sie natürlich auch auf dem Blog veröffentlichen.

    Danke für dich! :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Die armen Mäuse :(
    Drücke die Daumen, dass sie schnell vermittelt werden und ein liebesvolles Schmusepersonal finden

    AntwortenLöschen
  12. Danke fürs Daumendrücken liebe Marlene! Je mehr, desto besser, denn gerade jetzt wo den Tierheimen auch noch die Babyschwemme bevorsteht, werden good vibes - und Spendengelder^^ - dringend benötigt.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas