Sonntag, 12. Juni 2011

AAPzM #23

 
23. Runde des Paradalis-Projekts!
Die Aussage der dreiundzwanzigsten Woche lautet: "Warum in die Ferne schweifen" und stammt von mir^^

In tierlosen Zeiten bin ich immer viel gereist und habe dabei so wundervolle Orte und Plätze wie Bali, Seattle, Sylt, Wien, Brügge, Bergen, New York und, und, und kennen lernen dürfen. Mein liebster von allen ist aber wohl auf immer und ewig das Zauberwesenland. Hier leben die  wunderbarsten Bewohner, die man sich überhaupt denken kann und jeder einzelne Tag mit ihnen ist ein einziges großes Geschenk. 

Zum ersten Mal auf einem Bild:
Die Bewohner des Zauberwesenlandes
gestern und heute 

 Vergrößerung per Bildklick


Liebe Heike,
ich danke dir für diese schöne Überraschung. Dass du einen weiteren meiner Vorschläge für gut befunden, und ihn in dein tolles Projekt aufgenommen hast, freut mich wirklich sehr. Danke! @>->--

Kommentare:

  1. Ach Mensch, liebe Anna, jetzt muss ich fast weinen!
    Eine schöne Umsetzung, lieben Dank. Du hast ja recht, zu Hause bei den Lieben ist es am schönsten.

    :-)

    Liebe Grüße an dich und die Zauberwesen, hab noch schöne Pfingsten, bis bald.
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Tatsächlich ist es so, dass ich einfach nicht ohne meine Zauberwesen sein kann oder besser ausgedrückt, ich möchte nicht ohne sie sein! :)

    Freue mich, dass dich meine heutige Umsetzung so berührt hat. Danke!

    Einen schönen Pfingstmontag für dich.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Da ist ja unter den vielen Miaus auch ein kleiner Wauwau dabei! Ein herrliches Bild!

    Seit ich mit Katzen in einer WG lebe, ist es selbstverständlich, dass ich meine Reisen auf ein absolutes Minimum begrenze. Wenn ich mal über Nacht weg bin, dann kündige ich das vorher an und sage meinen Damen, wann ich wieder komme. Und daran muß ich mich auch halten.
    Meine Prinzessin war vor kurzem so tief traurig, dass ich eine Nacht länger als angekündigt wegbleiben wollte, dass ich nachts um 23.45 noch meine Sachen geschnappt habe und brav nach Hause gefahren bin.
    Ja, ich gehöre schon meinen Katzen!

    LG und an alle Vierpföter einen Extrastreichler
    Mizi

    AntwortenLöschen
  4. Gut erkannt liebe Mizi ;) Ja, mein Herz schlägt für alles was da 'kreucht und fleucht' und so habe ich Hunde natürlich ebenso gern wie Katzen. Eigentlich müsste ich auf einem Bauernhof leben :D

    Wer behauptet, dass Katzen ortsgebunden und absolut menschenunabhängig sind, der hat noch nie mit einer Katze zusammengelebt. Natürlich vermissen sie ihren Menschen und natürlich möchten sie ihre Zeit mit ihm verbringen. Zumindest möchten sie wissen, dass er da ist und so wird regelmäßig nachgeschaut, ob die Verhältnisse so sind, wie sie von ihnen erwünscht sind und fürs Wohlbefinden auch benötigt werden.

    Mir geht mein Herz ganz weit auf, wenn ich lese, wie sehr du dich auf deine Damen einlässt und dein Leben mit ihnen teilst. So soll es sein und es wäre schön, wenn noch viel mehr Bauchkrauler wie du denken und fühlen würden liebe Mizi!

    Viele Knuddler und Krauler für die Prinzessin und die Dame Lalamica und dir einen zauberhaften Pfingstmontag :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich ein berührender Beitrag, liebe Anna.
    Soviele Erinnerungen in einem Bild zusammengefasst. Dass es dich aus Liebe zu deinen Zauberwesen nicht mehr in die Ferne zieht, das kann ich gut verstehen - mir geht es ja ganz ähnlich. Nicht nur, dass ich nicht wüßte, wem ich die Betreuung während einer Urlaubsreise anvertrauen kann - meinem Moritz würde es sicher das kleine Katerherz brechen, wenn ich länger fort bin. Das wäre mir kein Urlaub wert.

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Christina,

    mir ist auch kein Catsitter gut genug, um meine Schätze zu hüten und zu betüdeln, wie ich es tue *gg* Andererseits hat es natürlich auch etwas mit meinem ausgeprägten Verantwortungsgefühl zu tun und der Tatsache, dass ich einfach nicht auf sie verzichen möchte!

    Wie schon so manch anderes Mal stelle ich fest, dass wir auch bei diesem Thema gleich ticken. Wie schön ist das liebe Christina! :)

    Viele Knuddler und Krauler für Nicki und Moritz und dir einen schönen Abend.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. PS: Ich glaube auch, dass Katzenherzen genauso brechen können, wie jedes andere auch. Man muss mit ihnen behutsam umgehen!

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas