Montag, 20. Juni 2011

Das Wunder des Lebens

In meinem Aquarium lebt ein ganz und gar zauberhaftes Pärchen Längsstreifen-Ohrgitter-Harnischwelse (Otocinclus vittatus) und das sorgt derzeit eifrig für Nachwuchs!  

Otocinclus vittatus
Am 10.06. begannen sie mit ihren unglaublich niedlichen "Balztänzen", welche den einzelnen Paarungen jeweils vorausgehen. Während das Weibchen mit seinem Maul die verschiedenen Oberflächen auf deren Hafttauglichkeit zu prüfen scheint, hält sich das Männchen unentwegt in seiner Nähe auf und stupst sie in unregelmäßigen Abständen an oder "krault" ihr mit seinem Maul den Rücken. Möglicherweise löst es damit einen Eiablagereflex aus.

Sobald das Weibchen soweit ist, krümmt sich das Männchen um dessen Kopf zu einem "U" und stößt dabei wohl sein Sperma aus, denn nach einem kurzen heftigen Zittern beider Partner lösen sie sich voneinander und schwimmen an einen anderen Platz im Aquarium, wo sie sogleich ihr Liebesspiel fortsetzen. Zurück lassen sie 2-3 deutlich erkennbare Eier, welche innerhalb weniger Augenblicke auf ungefähr doppelte Größe anschwellen und eine ungeheure Ähnlichkeit mit aufgequollenem Perlsago aufweisen. Unbefruchtete Eier vergrößern sich nicht und nehmen ein milchiges Weiß an. 

Klick bitte hier, wenn du dir die Fotos vergrößert ansehen möchtest.

Trotz ihrer geringen Größe sind Otis die reinsten Kraftpakete und strotzen nur so vor Energie! Anders ist nicht zu erklären, wie sie es schaffen konnten sich von Freitag Morgen bis Samstag Mittag mehr oder weniger durchgehend zu paaren!

Innerhalb von 24 Stunden entwickelten sich, deutlich erkennbar, die Larven und am Sonntag schlüpften die ersten von ihnen, um (nach einer Phase der Erholung) in den Tiefen des Beckens zu verschwinden. Zu diesem Zeitpunkt sind sie um 3 mm lang und ihre Form entspricht der der adulten Tiere. Ich bin schon sehr gespannt, wann sie wieder auftauchen werden und wieviele von ihnen es schaffen werden zu geschlechtsreifen Fischen heranzuwachsen. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr konnte ich diesmal alle Sammler ausquartieren, sodass sich nun kein Fressfeind mehr im nassen Element befindet. Die Chancen stehen also gut, dass die Kleinen, solange sie genügend Futter finden, überleben werden!

Zum Abschluss folgt eine Diaschau der Bilder aus dem vergangenen Jahr. Leider ist keines der Jungen älter als 10 Tage geworden.

Klick bitte hier, wenn du dir die Fotos vergrößert ansehen möchtest.


Einige schnelle Fakten:

Wie im letzten Jahr, so ist auch in diesem Jahr das Becken ein wenig veralgt. Dies ist anscheinend sehr wichtig, denn in "algenlosen" Zeiten wird nicht gebalzt!

pH 6.8, KH 6°d, Temp 24° C 

Der Bodengrund ist dunkel. Viele Kokosnussschalen bieten ausreichend Unterschlupfmöglichkeiten. Erlenzapfen (Ansäuerung des Wassers durch Huminsäuren, Keimhemmung (Laichverpilzung), Schleimhautschutz durch Gerbstoffe) und Seemandelblätter (ähnliche Eigenschaften wie die Erlen, werden gern "abgeweidet") sorgen für gedämpfte Lichtverhältnisse, da sie das Wasser bernsteinfarben tönen.

Futter:
JBL   - Novo Pleco, Novo Fect, Novo Tab
Sera - Spirulina Tabs 

Hilfreiche Links: Remo Wiechert  - Welse.net 

Kommentare:

  1. Wunderbar was du da erleben durftes.

    Hoffe die KLEINEN werden nun älter,und erreichen das Erwachsenenalter.
    Es ist nicht einfach mit der Aufzucht von Fischlein..drücke die Daumen ganz fest.
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  2. Liebes Katerchen,

    ich danke dir ganz herzlich für dein Daumendrücken! Auch hier sind 'good vibes' sicher hilfreich!!

    Die Zucht von Otos gelingt äußerst selten, daher wäre es ein ganz besonderes Wunder, wenn es mir gelänge, denn ich bin ja kein Züchter :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ja wahnsinnig schöne Fotos.
    Interessant dein Beitrag.

    GLG Marianne ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anna,
    das ist ja total interessant und faszinierend!
    Schöne Fotos hast Du gemacht.
    Ich drücke natürlich auch ganz doll die Daumen, dass dieses Mal auf jeden Fall einige (am besten alle :-)) überleben!

    Einen schönen Wochenstart wünsche ich Dir.
    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  5. Oh, liebe Anna, das ist ja hochinteressant. Du hast schöne Fotos gemacht. Leicht ist das ja am Aquarium nicht gerade.
    Ich drücke die Daumen für den Nachwuchs. Du kannst ja mal berichten.

    Herzliche Grüße an dich

    AntwortenLöschen
  6. ach gottchen, wie niedlich- weiterhin viel Erfolg.
    Wir hatten früher auch einige Aquarien -

    P.S. hast du eigentlich schon das neue Video von Simons Cat gesehen - das mit dem Kühlschran? - herrlich sag ich da nur

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anna!

    Sehr interessant und beeindruckend zu sehen, welches Schauspiel uns die Natur so liefert. Das Kino "Natur" ist einfach einzigartig!


    Liebe Grüße

    Raoul

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Fotos und ein sehr interessanter Bericht. Es ist sicher sehr spannend das zu beobachten. Drücke Dir auch ganz fest die Daumen, daß es klappt mit dem Nachwuchs.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anna,

    wow, bei Dir kann ich etwas dazulernen.

    Allerdings weiß ich jetzt nicht, ob ich Frauen einfach auf den Rücken küssen darf... Eiablagereflex?

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  10. Wie schön, dass du dich auch für Unterwasserwelten interessierst liebe Marianne und ganz lieben Dank für dein wahnsinnig schönes Kompiment! Darüber freue ich mich :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Ach was wäre das schön, liebe Katinka! Otis aufwachsen zu sehen muss toll sein!!

    Danke fürs Daumendrücken :) und dass du meine Fotos magst!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  12. Leicht ist es wirklich nicht, liebe Gudrun, aber Spaß bringt es trotzdem! Ich habe heute über eine Stunde mit einem Spezialisten telefoniert und Erfahrungen bzw. Beobachtungen ausgetauscht. Zu meiner großen Freude konnte ich dabei feststellen, dass ich bis jetzt alles richtig gemacht habe und sich meine Beobachtungen und Thesen mit seinen decken. Ist das nicht schön?! Ich bin direkt ein bisschen stolz auf mich.

    Ich werde bestimmt weiter berichten :)

    3 x Kleo knuddeln bitte.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. Das habe ich mir beinahe schon gedacht, liebe Alex! Tierlieb wie ihr es seid :) Und warum habt ihr sie nicht mehr???

    Klar habe ich das neue Video schon gesehen. Es läuft hier nämlich seit Freitag und zwar rund um die Uhr ;) Ich finde es klasse!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  14. Hallo lieber Raoul,

    und ich scheine in meinen Händen z. Zt. eine Dauerkarte zu halten ;) Wohin ich auch sehe - überall Natur, überall "Action"!

    Schön, dass du mal wieder vorbeigeschaut hast. Wir haben uns lange nicht mehr gelesen!

    Krauler für Kalle und dir einen schönen Abend.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Soni,

    das wäre sicher auch etwas für dich! Hier könntest du stundenlang beobachten und Verhaltensforschung betreiben. Ich genieße die letzten Tage unheimlich :)

    Danke auch dir fürs Daumendrücken!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  16. Oder wie immer das heißen mag, lieber Rainer *gg* Ich glaube allerdings nicht, dass du dich sorgen müsstest. Zumindest solange es keine "Otilien" sind! ;)

    Freue mich über dein 'wow'!!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Anna,

    den Krauler für Kalle habe ich schon umgesetzt. Im Moment macht Kalle auf "Ich bin ein wildes Tier und brauche die Freiheit" - es sei ihm gegönnt ;-))

    Ich werde wieder öfter vorbeischauen!

    Herzlichst

    Raoul

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas