Freitag, 3. Juni 2011

fnnf 0306/08

"Aller guten Dinge sind drei"


Schon eine ganze Zeit lang hatte ich die niedlich anzusehende Dunkle Erdhummel (Bombus terrestris) bei ihrer emsigen Arbeit beobachtet und während ich darüber rätselte, welchen Namen wohl der Strauch - aus dessen Blüten sie sich bediente -  tragen mochte,  fiel mein Blick auf ein weißbepelztes Wesen, welches in ihrer unmittelbaren Nähe ebenso eifrig wie sie Blütenstaub sammelte. Noch nie hatte ich eine Angehörige der Pollensammlergemeinschaft in so einem zauberhaften Schwarzweiß-Look gesehen und es interessierte mich sehr, mehr über dieses Wesen zu erfahren.


Leider kam ich mit der Bestimmung per Buch und Computer nicht weit. Ich hoffe daher, dass unter euch jemand ist, der mir verraten kann, wen ich da vor die Linse bekommen habe! 


Am frühen Abend lief mir dann ein sehr putziger Geselle über den Weg. Auch er hatte sein Inkognito so gut gewählt, dass ich über ihn nicht mehr herausbekam, als dass er und seine anwesenden Artgenossen flink wie der Wind zwischen den Ritzen der Gewegplatten auf jeweils sechs Beinen unterwegs waren. Ihre Größen lagen zwischen 3-8 mm. Da es so viele waren, nehme ich an, dass sie in einer Kolonie leben. Leider konnte meine Kamera mit dem vorgelegten Tempo nicht mithalten, aber vielleicht genügen euch auch die Wackelaufnahmen zur Bestimmung? Ich würde mich wirklich sehr freuen, wenn ihr meine Herumrätseleien heute beenden würdet, denn solange ich nicht weiß wer die drei Unbekannten sind, hab ich einfach keine Ruhe!

  Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!


Und danke kleine Bombalina -
ohne dich hätte ich das Weißpelzchen
niemals entdeckt!

Alle Fotos können per Bildklick vergrößert werden



Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos und die Hummel ist ganz toll getroffen! Diese dicken Flauschkugeln fliegen und sammeln hier auch überall durch die Gegend; ich beobachte sie auch zu gerne!

    Wie aber der schwarzweiße Krabbler hißt weiß ich leider auch nicht; hab ihn auch schonmal gesichtet und bin nicht mal sicher, ob er zu den Käfern gehört. Ein faszinierendes Viecherl, was?
    Falls ich was rausfinde, nerzähl ich es dir!

    Liebe Grüße, Mae

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Mae :) Weißt du denn vielleicht, wie das Weißpelzchen heißt? Oder der Strauch???

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Fotos hast Du da gemacht Anna. Über die schwarzen Krabbler darfst Du Dich sehr freuen. Wenn Du Blumen mit Läusen hast, setze sie dahin - es sind Marienkäferlarven und sie werden sich über Deine Blattläuse hermachen. Ich stelle grade einen Bericht über die Entwicklung des Marienkäfers zusammen, weil ich denke viele kennen nur den fertigen Käfer.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  4. Noch vergessen *gg* diese wunderschöne Biene im Schwarzweiß-Look ist eine graue Sandbiene.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  5. Anna kann nur Gänsefüsschen machen zu dem was Soni getippt hat..
    Die Sandbiene werde ich auch noch bringen..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Soni,

    ach ist das toll! Wie schön, dass du früh online gewesen bist und mir auch gleich helfen konntest. Nun bin ich ein gutes Stück klüger geworden und darüber freue ich mich natürlich sehr! :)

    1000 Dank an dich!!!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. PS: Was für eine super Idee von dir, einen Marienkäfert-Report erstellen zu wollen, liebe Soni. Ich bin schon sehr gespannt!

    AntwortenLöschen
  8. Toll, wie man hier immer wieder was dazu lernen kann!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Na liebes Katerchen, da kann ich mich ja jetzt schon über beeindruckende Bilder freuen :) Und DAS tue ich auch ;)

    Danke für deine Rückbestätigung. Aber sag mal, kennst du nicht vielleicht auch den Namen des Strauchs?

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Gabi,

    ist es nicht super, man muss nur die Kommentare lesen?! Ich sag's ja immer: "Am Bloggsberg wohnt viel Wissen und Weisheit!"

    Da du online bist, gehe ich davon aus, dass dein Beitrag es ebenfalls ist. Da muss ich doch gleich mal rüberkommen ;)

    Dir auch ein schönes Wochenende, bis gleich!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Anna,
    Deine kleine Krabbelgesellschaft wurde ja inzwischen identifiziert. von denen könnte ich für meine Läuse-Kolonien an den Rosen auch noch einige gebrauchen!
    So, und Dein Strauch müsste eine Weigelie sein.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  12. Danke liebe Silke! Nun ist mein Wissensdurst gestillt und ich kann mich endlich wieder entspannt zurücklehnen ;)

    Danke!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. 'Weigelie' hätte ich auch beitragen können, die Sandbiene hab' ich gegoogelt, schau mal hier - aber auf die Marienkäferlarve wäre ich auch nicht gekommen... Die werden hier bei uns auch 'Blattlauswolf' genannt.

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  14. Guten Morgen liebe Christina,

    ich freue mich über deine Hilfestellungen, besonders der 'Blattlauswolf' hat es mir angetan *gg*

    Die Weigelie scheint bei Pollensammlern sehr beliebt und außerdem eine sehr pflegeleichte Pflanze zu sein. Obendrein ist sie auch noch wunderschön anzusehen. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass es sie auch weißgelbblühend gibt. Wunderhübsch!

    Hab ein schönes Wochenende und knuddel bitte Nicki und Moritz von mir.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas