Mittwoch, 20. Juli 2011

Traumwahrheit

Heute war ein verzauberter Tag! Heute Morgen, als wir aufwachten und all das machten, was wir immer machen, spürten wir alle drei, "da hängt 'was in der Luft"... Es wird uns Katzen zwar nachgesagt, dass wir den 6. Sinn hätten, aber wir, wir sind noch nicht so vertraut mit diesem eigenartigen Gefühl. So wissen wir auch nicht, ob es sehr verlässlich ist und was wir tun müssen, wenn es über uns kommt. Vielleicht müssen wir ja auch gar nichts tun, aber vielleicht ja doch und wenn ja, was und wie und vor allem wann...
 
Ihr seht, es ist gar nicht so einfach, eine wirklich perfekte Miezekatze zu sein. Jeder denkt immer, wir würden komplett, mit allem Drum und Dran zur Welt kommen, und könnten fortan aus dem Vollen schöpfen und mit unseren Talenten wuchern - weit gefehlt! Um eine perfekte Katze zu sein, benötigt man Jahre der harten Arbeit, Disziplin, Fleiß, Ausdauer und nochmals Fleiß, und Übung ... Ääähhhmmmm ... Ich glaube, ich komme gerade ein klitzekleines bisschen vom eigentlichen Thema ab. Wie peinlich... Also zurück zu heute Morgen...

Akira bemerkte sie als Erster und rief ganz schnell nach Amani und mir: "Schnell, schnell kommt her, aber ganz vorsichtig und gaaaanz, gaaaanz leeeeeiiiiiiiise!!" Wie die Wirbelwinde kamen wir um die Ecke gesaust, schlichen die letzten Meter, nach wahrer Katzenmanier, geschmeidig und leise (!!), sprangen geduckt auf die Fensterbank und schauten dorthin, wohin Akira so andächtig starrte. Und da waren sie, über uns in der Luft, hunderte und hunderte von kleinen seltsamen Wesen. Jedes in einem feinen Kleid aus weißer Spitze, über und über mit tausenden winzigster Perlen bestickt. Um ihre Hälse waren Schleifen in so vielen Farben, wie sie der Regenbogen in sich birgt, gebunden. Auf ihren Köpfchen, auf bezaubernsten Kringellöckchen gebettet, trugen sie goldene und silberne, mit Diamanten und Rubinen verzierte, Krönchen. Da war so ein Gleißen und Funkeln, dass wir zeitweilig unsere Augen schließen mussten, weil wir so geblendet waren! Nachdem wir uns aber an diese Helligkeit, an das Funkeln und Glitzern gewöhnt hatten, sahen wir dem kunterbunten Treiben vor unserem Fenster genauso andächtig zu, wie Akira es schon eine ganze Weile tat.

 Es war eine lustige Gesellschaft, die sich da vor unseren Augen tummelte. Sie sangen und tanzten, schlugen Purzelbäume und übten sich im Überschlag, vollführten waghalsige Salti oder wirbelten, einander an den winzigen Händen gefasst, wild umeinander herum. Sie waren dabei so elegant und anmutig, wie Blätter, die sich im sanften Abendwind eines ausklingenden Herbsttages wiegen. Sie neigten graziös ihre kleinen Hälse, klatschten in die Hände, ließen ihre kleinen Flügel sirren wie Kolibris ihre Schwingen, und vollführten die anmutigsten Bewegungen mit ihren so wunderschönen, zierlich kleinen Händen. Aber am allerschönsten war ihr silberhelles Lachen, welches so klar und rein um sie alle herumtanzte, sich zu ungeahnten Höhen aufschwang und fast wie ein selbständiges Wesen zwischen ihnen ein- und auftauchte. Angelockt von einem, über der tanzenden Gesellschaft liegenden, überirdisch anmutenden silbernen Flirren und Surren stieg die Sonne empor und tauchte die kleine Schar ganz und gar in ein warmes, goldenes Licht. Überzog die kleinen sanften Gesichter mit einem zarten Hauch ihrer Morgenröte, so dass ihnen allen plötzlich eine wahrhaft engelhafte Anmut anhaftete, die uns den Atem verschlug und uns vor Ehrfurcht die Augen niederschlagen ließ. Als wir sie wieder öffneten, war der Zauber gebrochen und die Feen des Nordens in ihr Reich, hoch über den Wolken ganz nah bei den Sternen, zurückgekehrt.


 
Traum oder Wahrheit?


Glaubt ihr, dass wir in Wirklichkeit nur geträumt haben?
Und statt Feen waren es nur einfache Schneeflocken, die wir tanzen sahen?

___,,,^._.^,,,___
 Vielleicht war es so. Vielleicht aber auch nicht.


Veröffentlichungen auf unserer Zauberwesen-Homepage 2006 und Pagewizz 2010

Kommentare:

  1. Danke für die schöne und zauberhafte Geschichte!

    Liebe Grüße, Mizi

    AntwortenLöschen
  2. So mitreissend beschrieben, dass man denkt, man sitzt neben den drei Katzen auf der Fensterbank und sieht das wilde Treiben mit eigenen Augen... ;-)

    Liebe Grüße von Christina

    AntwortenLöschen
  3. Meine erste kleine Geschichte und ich bin ganz erleichtert, dass du sie magst, liebe Mizi. DANKE! :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. zauberhaft,einfach zauberhaft..ich liebe Märchen und besondere Geschichten
    DANKE
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  5. Ach Christina wie ist das schön! Fühl dich mal ganz lieb gedrückt!! Wie ich gerade schon Mizi geantwortet habe, ist dies meine erste (und bisher auch einzige) Zauberwesengeschichte und ich war schon sehr gespannt, wie sie ankommt. Dass du nun so begeistert bist, haut mich direkt um. DANKESCHÖN!!! Ich freue mich :))

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Oh liebes Katerchen, dir gefällt sie? Wirklich?? Hach! Du glaubst gar nicht, wie gut das tut. Offen gestanden war mir ein wenig bammelig zumute, sie noch einmal zu veröffentlichen, denn bisher habe ich für sie kaum Feedback bekommen. Dass jetzt gleich drei begeisterte Rückmeldungen gekommen sind, macht mich so richtig glücklich :) Ich danke dir!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Wow Anna ich bin echt begeistert. Die Geschichte ist wunderschön, der Schreibstil einfach klasse und mit so vielen kleinen Details ausgeschmückt. Du solltest öfter Geschichten schreiben.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  8. Vor Verlegenheit ganz sprachlos, weiß ich jetzt gar nicht, wie ich dir antworten soll, liebe Soni. Deshalb sage ich jetzt ganz schlicht einfach nur ... DANKE!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Anna,
    ich bin mit dem lesen etwas im Rückstand und lese deine Geschichte erst heute! Muss aber auch noch loswerden wie wunderbar sie ist! :) Ich danke dir dafür und freue mich die nächste Zauberwesengeschichte! :D

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Katharina,

    ich danke auch dir von Herzen für deinen überaus ermutigenden Kommentar. Leider habe ich ihn erst jetzt entdeckt und kann ihn daher auch erst heute beantworten. DANKE!!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas