Dienstag, 19. Juli 2011

Wir lesen "Pfotenhieb" - was sonst!


Interessant geschriebene Artikel, gut und gründlich recherchiert - das ist Pfotenhieb, das unabhängige Katzenmagazin. Bisher als reines Onlineformat publiziert, wird es ab September eine Printversion geben, denn Pfotenhieb gehört von nun an zum Cadmos-Verlag. Weitere Informationen sind hier hinterlegt. (Post vom 3. Juli 2011)

Nachtrag - Gerade habe ich das Abonnement bestellt und kann es nun kaum noch erwarten, die erste druckfrische Ausgabe in den Händen zu halten!

Nähere Informationen zum Abo findet ihr hier

Kommentare:

  1. Ah, man kann schon das Abo bestellen.

    Jetzt aber schnell... :-)

    lg

    Anika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anika,

    ist das nicht toll?! Ich freue mich schon riesig auf die erste Ausgabe und bin gespannt, in welcher Aufmachung sie daherkommen wird!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Ja, ich bin auch schon sehr gespannt. Aber so lange ist es ja nicht mehr bis September. ;-)

    lg

    Anika

    AntwortenLöschen
  4. Habe der guten Dame gestern (nachdem ich deinen Feed gelsen hatte) auch eine Mail geschrieben :)

    Ich würde auch ein Abo nehmen, denn ansonsten vergesse ich es zu kaufen *flöt*

    dann würde ich auch erst einmal schauen, ob es sich wirklich lohnt bzw. die Qualität der Onlineausgabe nichts nachsteht, denn für 10 EUR (auch wenn nur 4 Ausgaben) habe ich doch gewisse Anforderungen ;)

    LG
    Marlene

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Marlene,

    die habe ich auch! Daher habe ich das Abo auch vor dem 25ten bestellt, denn dann kosten die Ausgaben nur noch € 7,50 :) Ein Schupperpreis quasi. Der Cadmos-Verlag wird uns aber sicher etwas bieten, denn wenn du dir Bücher aus diesem Haus anschaust (ich habe einige), sind die alle 1A und da die Redaktion von Pfotenhieb bestehen bleibt, verlasse ich mich jetzt einfach mal blind.

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ohja, ich bin auch schon total gespannt! Lese Pfotenhieb ja auch schon eine Zeit online und sogar als E-Book auf meinem iPhone! Ob ich das Abo mache, mal sehen! ;-)
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Nadine,

    ich bevorzuge offen gestanden Papier. So ausgefeilt die Technik auch immer sein mag, es geht doch nichts über das sinnliche Vergnügen, beim Lesen diesen wundervollen Werkstoff Papier in den Händen zu spüren! :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas