Freitag, 30. September 2011

Eure Kommentare erfreuen mein Herz

Und dafür möchte ich mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich bei euch bedanken! Ich möchte mich aber auch entschuldigen, denn im Augenblick scheinen sich manche eurer Kommentare ganz einfach in Luft aufzulösen. Das tut mir in zweierlei Hinsicht sehr leid, denn 1. habt ihr euch ganz umsonst die Mühe gemacht, eure Gedanken mit mir zu teilen und ich komme 2. nicht in den Genuss, sie zu lesen! 

Nachdem mich Katinka, noch einmal danke du Liebe, auf die sich selbst auflösenden Nachrichten aufmerksam gemacht hat, habe ich zwei Testkommentare als "Anonym" bzw. "Name und URL" abgegeben. Beide haben sich ebenfalls verflüchtigt, sind aber immerhin in meinem Spam-Ordner (???) wieder aufgetaucht. Leider konnte ich hierzu weder etwas auf den Hilfeseiten, noch in den -foren finden und so kann ich nur vermuten, dass es etwas mit den letzten Updates und Rollbacks von Blogspot zu tun haben kann.

Obwohl ich euch leider keine Lösung anbieten kann, hoffe ich doch, dass ihr auch weiterhin gern vorbeischaut, und dass ihr es auch nicht aufgeben werdet zu versuchen, eure - mir sehr wertvollen - Kommentare zu hinterlassen. Ich danke euch sehr!


fnnf 3009/25

Bruder Adams schönste Hinterlassenschaft 

Vergrößerung per Bildklick
 
... ist die herrlich anzuschauende Buckfastbiene. Sie ist [...] keine "natürlich" gewachsene Bienenunterart, sondern entstand durch jahrzehntelange Zuchtarbeit des Benediktinermönches Bruder Adam aus dem Buckfast-Kloster in England.  [...] Genetisch gesehen ist die Buckfast eine künstlich geschaffene, erbfeste Kombination aus verschiedenen Rassen und Herkünften der Honigbiene (Apis mellifera).

Sie ist das Lebenswerk Bruder Adams, der bei seiner Suche nach den besten Bienenstämmen immer wieder auf wertvolles Bienenmaterial stieß, das er in seine Zuchtbiene einverleibte. An der Buckfast sind heute folgende Herkünfte beteiligt: die Ligustica aus Norditalien, die Dunkle Biene aus England und Frankreich, die Sahariensis aus Marokko, die Anatoliaca aus der Türkei, die Cecropia aus Griechenland, und in manchen Zuchtlinien bereits die Monticola aus dem Hochland von Kenia.  [...] Quelle: www.nordbiene.de
 
  Beste Bildqualität im Vollbildmodus (4 Pfeile unten rechts) bei 720p HD.
Hakt die Wiedergabe? Bitte auf Pause klicken und warten, bis die Diaschau vollständig
 heruntergeladen wurde. Ich wünsche dir schöne Momente!

  
 
*


Donnerstag, 29. September 2011

Pflaumenkuchen nach Muffin-Art

Einer unserer Leser bemerkte neulich, dass er Muffins mögen würde und da ich ebenfalls eine Vorliebe für diese kleinen Kuchen habe - und außerdem glaube, dass es nicht nur ihm und mir so geht - möchte ich euch heute mein Lieblings-Muffinrezept verraten. Ich verwende es schon länger als ich zurückdenken kann und bin mit den Ergebnissen immer sehr zufrieden.

Vergrößerung per Bildklick

Mittwoch, 28. September 2011

Ein wenig unnahbar ...


... wirkt er ja manchmal, unser Akira-san. Dabei ist alles andere als das. Akira ist einfach nur sehr bescheiden und zurückhaltend! Sobald man ihn zu sich holt, schnurrt er begeistert und lässt sich stundenlang knuddeln und kraulen. Wird obendrein noch sein Bäuchlein massiert, kennt sein Entzücken keine Grenzen und er beginnt zu gurren wie ein Täubchen und zu treteln wie ein Welpe.

Vergrößerung aller Fotos per Bildklick

Dienstag, 27. September 2011

Ein Pfötchen in meiner Hand: Neuigkeiten

 

Hallo liebe Katzenfreunde und Unterstützer unseres Hilfsprojektes "Ein Pfötchen in meiner Hand",

inzwischen sind, dank eurer fleißigen Einkäufe, schon € 44,16 für die Coons zusammengekommen. Neuigkeiten über deren Schicksal findet ihr hier.

Wir hoffen natürlich auf die letzten vier Tage dieses Quartals und auf die aktuellen Zooplus-Aktionen "25% auf Kratzbäume" sowie "20% Rabatt auf alle Hundehütten, Hundezwinger und Hundetüren" und die beiden Sonderaktionen ("Royal Canin" und "Doppelte Bonuspunkte"), welche hoffentlich alle dazu beitragen werden, die o.g. Summe weiter zu erhöhen. Die nötigen Rabattcodes findet ihr auf der rechten Seite in der Rubrik Spardose für Notfellchen. Und bitte nicht vergessen, die Provision eurer Einkäufe wird uns nur gutgeschrieben, wenn ihr den Shop über den kleinen Button betretet!

 Vergößerung per Bildklick


Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für ihr Interesse und ihre Unterstützung – gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen! 

Anna & Christina
www.zauberwesentagebuch.com * www.zauberwesen.eu
www.stoppelhops.wordpress.com

Montag, 26. September 2011

Pfolaby - eine Spielidee mit hohem Spaßfaktor

Das Pfotenlabyrinth sorgt bei uns für Abwechslung und fordert die Zauberwesen heraus, ihre Pfotelfertigkeit unter Beweis zu stellen. Ein wenig Trockenfutter genügt und der Spaß beginnt!




Für den Nachbau benötigt ihr Korken¹ und eine stabile Unterlage², auf welche ihr die ehemaligen Flaschenverschlüsse mittels Heißkleber aufklebt. Zwischen die einzelnen Korkenreihen könnt ihr außerdem Pappen¹  klemmen, um Tunnel oder Sperren zu kreieren, die einen zusätzlichen Anreiz bieten. Selbstverständlich könnt ihr eurem Pfolaby die Form geben, die euch am besten gefällt. Achten solltet ihr aber bitte darauf, dass die Abstände auch breit genug für neugierige Katzentatzen sind!

Wenn ihr Akira & Shikoba gern einmal in Aktion erleben möchtet, dann klickt bitte hier.

¹ Diese Materialien sind allesamt rezyklierbar. 

² Ich habe von einem alten Kratzbaum eine der Liegeflächen verwendet, da ihr weicher Bezug einen hervorragenden Kratzschutz für glatte Böden darstellt. Im Eifer des Gefechts wird das Brett nämlich gern hin- und hergeschoben oder angehoben! 

Sonntag, 25. September 2011

Glück ist ...

... wenn dich ein zufrieden vor sich hinschnurrendes Babyli am Aufstehen hindert weil es  sich deinen Schoß für die Siesta ausgesucht hat!

Vergrößerung per Bildklick

Samstag, 24. September 2011

Die Otolinos gedeihen prächtig

Die Otocinclus Babys entwickeln sich weiterhin prächtig und werden von Tag zu Tag aktiver. Inzwischen verhalten sie sich auch immer mehr wie ihre Eltern und machen die Nacht zum Tag. Dachte ich zunächst noch, dass sich ca. 20 Jungfische im Aquarium befänden, denke ich seit gestern Abend viel eher, dass es auch die doppelte Anzahl sein könnte, denn in den späten Abendstunden waren erheblich mehr Babys als tagsüber zu sehen! Leider waren sie jedoch so wuselig, dass ich nicht in der Lage war, sie zu zählen ... Es bleibt also weiterhin spannend!

Viel wichtiger jedoch als ihre Anzahl ist mir ihre Entwicklung, denn dies ist der erste Laich (von vieren), der sich so weit entwickelt hat und ich hoffe von Herzen, dass diese zauberhaften Winzlinge es schaffen werden! 


Beste Bildqualität im Vollbildmodus (4 Pfeile unten rechts) bei 720p HD. 
Hakt die Wiedergabe? Bitte auf Pause klicken und warten, bis die Diaschau vollständig
heruntergeladen wurde. Ich wünsche euch blu°°be°lige Momente ;)

Freitag, 23. September 2011

fnnf 2309/24

Unbekannte Schönheit
Diese Annemone hat mich zwar schon Anfang August verzaubert, ihre Bilder jedoch zeige ich euch erst heute, weil ich in dieser Woche nicht zum Fotografieren gekommen bin. Außerdem hoffe ich, dass ihr mir bei der näheren Bestimmung dieser Prachtschönheit helfen könnt. DANKE!

  Vergrößerung per Bildklick
 
 
*


Donnerstag, 22. September 2011

Simon's Cat in 'Cat & Mouse'


Ein neuer Simon - sorry, aber anscheinend sind die Videos nur noch mit Werbeeinblendung zu haben!

Mittwoch, 21. September 2011

Ragdolls haben herrlich blaue Augen ...

... und noch so viel mehr! Aber was sind die typischen Charakteristika dieser wundervollen Rasse und halten sie der Wirklichkeit stand? Beginnen wir mit ihrem bestechensten Merkmal - ihren blauen Augen. Also:

Alle Ragdolls haben blaue Augen.

Ja, haben sie und zwar ausnahmslos! Sieht eine Katze wie eine Ragdoll aus, hat aber grünblaue oder grüne Augen, handelt es sich sicher um ihre Schwester, die RagaMuffin¹. Die blaue Augenfarbe, über welche die Ragdoll verfügt, ist an den sogenannten Point- oder auch Maskenfaktor gebunden, für den das rezessive Gen cs, welches für Teilalbinismus Siam steht, verantwortlich zeichnet. Es bewirkt, dass sich lediglich an den kalten Körperteilen wie Ohren, Pfoten, Gesicht und Schwanz eine dunkle Pigmentierung ausbildet, während der wärmere Körper hell bleibt, und es sorgt außerdem - na eben - für die herrlich blauen Augen der Ragdoll. Je dunkler, desto begehrter. Ich kann diese Meinung nicht teilen, denn in Shikobas aquamarinblaue Augen bin ich total verliebt! Nebenbei möchte ich bemerken, dass nicht nur die Ragdoll "Siam"  trägt - auch anderen Katzen steht dieser Look ganz ausgezeichnet. Auf unserer Homepage sind deshalb viele interessante Links zu diesem Thema hinterlegt → "Ein Maskenball"

¹ Lieblinks über die RagaMuffin finden sich, nebst weiteren Informationen, auf unserer Homepage.   



Dienstag, 20. September 2011

Einmal kraulen bitte

Ein Pfötchen in meiner Hand: Neuigkeiten

 

Hallo liebe Katzenfreunde und Unterstützer unseres Hilfsprojektes "Ein Pfötchen in meiner Hand",

inzwischen sind, dank eurer fleißigen Einkäufe, schon € 39,64 für die Coons zusammengekommen. Neuigkeiten über deren Schicksal findet ihr hier.

Wir hoffen natürlich weiterhin, dass die laufende Zooplus-Aktion "25% auf Kratzbäume" dazu beitragen wird, die o.g. Summe ordentlich zu erhöhen. Die nötigen Rabattcodes findet ihr auf der rechten Seite in der Rubrik Spardose für Notfellchen. Und bitte nicht vergessen, die Provision eurer Einkäufe wird uns nur gutgeschrieben, wenn ihr den Shop über den kleinen Button betretet!

Außerdem bietet Zooplus bis zum 30.9.2011 für die Produktgruppe "Hundehütte & Zwinger" sagenhafte 20% Rabatt auf alle Hundehütten, Hundezwinger und Hundetüren.
Gutscheincode: 20PR-HUNDEHUETTE 

 Vergößerung per Bildklick


Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für ihr Interesse und ihre Unterstützung – gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen! 

Anna & Christina
www.zauberwesentagebuch.com * www.zauberwesen.eu
www.stoppelhops.wordpress.com

Sonntag, 18. September 2011

Und dann kommt der Tag…Eine Aktualisierung

Honey & Sugar sind leider immer noch auf der Suche nach einem kuscheligen Platz auf Lebenszeit und so möchte ich euch heute auf die Erweiterung ihrer Suchanzeige aufmerksam machen: Verzweifelt gesucht: neue Katzenbesitzer!

Die Babys sind heute besonders aktiv

Beste Bildqualität im Vollbildmodus (4 Pfeile unten rechts) bei 720p HD.
Hakt die Wiedergabe? Bitte auf Pause klicken und warten, bis die Diaschau vollständig
heruntergeladen wurde. Ich wünsche euch blu°°be°lige Momente ;)

Ich hoffe, dass ihr einigermaßen etwas erkennen konntet! Tatsächlich sind die Winzlinge im Film erst zwischen 8-10 mm lang und ihre Köpfe haben eine maximale Breite von 2-3 mm. Es gehört also ein klein wenig Fantasie dazu, um sie im Film vollständig erkennen zu können.  Da die Babys von Otocinclus vittatus zwar schon die dunkle Zeichnung ihrer Eltern besitzen, ihre hellen Körperteile aber noch durchsichtig scheinen, verschmelzen sie weitesgehendst mit ihrer Umwelt. Vor allem wenn sie ganz still sitzen, was sie die überwiegende Zeit des Tages auch tun. Erst wenn sie sich auf Futtersuche begehen, kommt Leben in die kleinen Körper. Aber schon nach wenigen Sekunden verharren sie wieder vollkommen unbeweglich und nahezu unsichtbar auf ihren Plätzen.

Die nachfolgenden Fotos werden per Bildklick vergrößert angezeigt.

  

  Der noch durchsichtige Unterleib ermöglicht einen Einblick ins Innere des
 kleinen Fischkörpers und sein wohlgefüllter Darm verrät uns, dass dieses
Baby mit dem dargebotenen "AnnaSpezial" zufrieden zu sein scheint :)

Samstag, 17. September 2011

Fummelrollen

Fummelrollen sind für Katzenpfoten außerordentlich spannend, denn mit ihnen lässt es sich vortrefflich spielen (es raschelt und klappert und DAS macht neugierig) und zu futtern gibt es auch noch etwas.

Benötigt werden für den Nachbau die Papprollen vom Küchenpapier oder, für Anfänger- und Babykatzen, die vom Toilettenpapier. Verschlossen werden die beiden offenen Seiten  ganz einfach mit Paketklebeband. Es hat hierfür genau die richtige Breite. Anschließend werden mit einem Cutter Dreiecke in die Rollen hineingeschnitten, wobei eines von ihnen  groß genug sein sollte, um Trofu aufnehmen zu können. Die anderen Dreiecke sollten hingegen gerade so groß sein, dass das Futter knapp hinausfallen kann. Sind sie zu groß, fallen alle Trofus bei der ersten Bewegung heraus, sind sie zu klein, haben die Schnurrnasen keinen Erfolg und wenden sich ab. Schon bald werden eure Schnurrer sicher ebenfalls zu wahren Fummelschnurrern, so wie die Zauberwesen es schon heute sind! Deren Anfänge habe ich im Film festgehalten, dessen zwei Teile ich euch gern, trotz minderer Qualität, zur Veranschaulichung zeigen möchte → Teil 1, Teil 2.

Fummelrollen sind aber nicht nur Spielzeug, sie sind auch ganz hervorragende Helfer, wenn man plant den Trockenfutterkonsum seiner Katze zu reduzieren. Muss sie es sich so erarbeiten, frisst sie automatisch weniger.

Trofu = Trockenfutter 

Freitag, 16. September 2011

fnnf 1609/23

Vergänglichkeit

  Vergrößerung per Bildklick
 
 
*


Donnerstag, 15. September 2011

Goldschwanzbachling - Rivulus magdalenae

Die Beiträge "Unterwasserwelten für die Zauberwesen" und "Das Wunder des Lebens" kamen bei euch so gut an, dass ich mir dachte, dass es euch ebenfalls gut gefallen könnte, einige Bewohner der Unterwasserwelt im Zauberwesenland kennen zu lernen!

Den Anfang machen Paul und Paulette, zwei Killifische, die bis 2010 im Zauberwesenland lebten und uns an jedem einzelnen Tag ihres Lebens verzauberten. Warum eigentlich ist ein Fischleben nur so kurz?

Beste Bildqualität im Vollbildmodus (4 Pfeile unten rechts) bei 720p HD.
Hakt die Wiedergabe? Bitte auf Pause klicken und warten, bis die Diaschau vollständig
heruntergeladen wurde. Ich wünsche dir blu°°be°lige Momente ;)

Mittwoch, 14. September 2011

Ganz nah: Uncia uncia

Die liebe Heike - Pashieno's Welt - ist, zu meiner allergrößten Freude, wieder einmal auf der Pirsch gewesen und hat so wunderbare Fotos, wie das rechts gezeigte, von den - von mir (wie ihr ja schon lange wisst) so bewunderten - Schneeleoparden mitgebracht.

Es versteht sich von selbst, dass ihr euch unbedingt alle Bilder dieser Serie anschauen müsst! Per Bildklick könnt ihr ganz einfach von hier auf ihre Seite und direkt zu ihrem Beitrag "Tiergarten Nürnberg XVI – Teil II – Schneeleoparden" wechseln. Ich wünsche euch viele, viele, viele (be)staunenswerte Momente!

Dienstag, 13. September 2011

So ein Kuschelbärchen

Schmusebacke und Kuschelbärchen zugleich - Shikoba! (Vergrößerung aller Bilder per Klick)

Montag, 12. September 2011

Abwechslung und Herausforderung zugleich

Was haben sich die Bauchkrauler wohl diesmal ausgedacht? Noch schaut das Babyli ein wenig skeptisch, denn es steht heute zum ersten Mal vor einer großen Aufgabe!

Vergrößerung per Bildklick
 
Katzen verbringen - sofern sie draußen unterwegs sind und nicht gefüttert werden - viel Zeit mit der Suche nach Futter. Dazu gehört, neben dem Aufspüren und Belauern der Beute, ganz besonders das Ausknobeln, wie sie am effektivsten an diese herankommen.

Mäuse & Co. machen es ihnen für gewöhnlich nicht leicht sie zu fangen und auch die Jagdszenarien wechseln kontinuierlich. Katzen müssen daher bei jedem Beutezug einfach alles (was an Erfahrung und Intelligenz 
in ihnen steckt) aufbringen, um erfolgreich zu sein! Dieses permanente Training lässt sie sowohl geistig, als auch körperlich fit bleiben und fördert ihr allgemeines Wohlbefinden.

Stubentigern bleibt diese Welt verschlossen. Es sei denn, es verliert sich einmal eine Fliege in ihren Bereich oder sie haben Bauchkrauler, denen bewusst ist, dass auch in einer Wohnungskatze ein Raubtier steckt, welches seine Jagdbedürfnisse ausleben möchte und muss.

Für genau diese Gruppe ist unser heutiger Futtertipp gedacht! Es spielen mit: Eine Handvoll Trockenfutter und ein paar standfeste Becher nebst passenden Deckeln, in unserem Fall Untersetzer für Gläser.

Zunächst werden einige der Becher in Anwesenheit der Katzen am Boden befüllt. Nachdem dies geschehen ist, werden alle Becher (auch die leeren) mit den Deckeln zugedeckt. Nun gilt es für die Katzen herauszufinden, in welchen Bechern etwas zu futtern ist, in welchen nicht und wie sie, trotz der Abdeckung, an die Begehrlichkeiten herankommen.


Beste Bildqualität im Vollbildmodus (4 Pfeile unten rechts) bei 720p HD.
Hakt die Wiedergabe? Bitte auf Pause klicken und warten, bis die Diaschau vollständig
heruntergeladen wurde. Ich wünsche dir inspirierende Momente!


Wer ein wenig kleiner anfangen möchte, der versteckt in Gegenwart seiner Katze einfach einige Brocken Trofu unter einem Stück Pappe. Diese Aufgabe gehört übrigens zu einem Intelligenztest, welche die teilnehmenden Katzen, im Gegensatz zu den Hunden, angeblich in den meisten Fällen nicht bewältigen konnten.

Ich bin allerdings sicher, dass eure Katzen dies ebenso souverän wie die Zauberwesen widerlegen werden ;) und freue mich schon jetzt auf eure, dies bestätigenden, Zuschriften!

Noch steht die Kognitionsforschung der Katze ganz am Anfang, doch ich denke, dass Forscher wie Dennis C. Turner und Dr. I. Birmelin dies schon bald ändern werden!

Sonntag, 11. September 2011

Ein Pfötchen in meiner Hand: Neuigkeiten

 

Hallo liebe Katzenfreunde und Unterstützer unseres Hilfsprojektes "Ein Pfötchen in meiner Hand",

inzwischen haben wir € 31,64 gesammelt, mit denen wir den 85 Coons aus einer Zuchtauflösung, wie berichtet, helfen möchten. Neuigkeiten über das Schicksal der Coonies findet ihr hier.

Wir hoffen natürlich sehr, dass die laufende Zooplus-Aktion "25% auf Kratzbäume" dazu beitragen wird, die o.g. Summe ordentlich zu erhöhen. Die nötigen Rabattcodes findet ihr auf der rechten Seite in der Rubrik Spardose für Notfellchen. Und bitte nicht vergessen, die Provision eurer Einkäufe wird uns nur gutgeschrieben, wenn ihr den Shop über den kleinen Button betretet!

 Vergößerung per Bildklick


Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für ihr Interesse und ihre Unterstützung – gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen! 

Anna & Christina
www.zauberwesentagebuch.com * www.zauberwesen.eu
www.stoppelhops.wordpress.com

Samstag, 10. September 2011

Kuschelige Badewannenmomente

Vergrößerung per Bildklick

Alle Zauberwesen kuscheln für ihr Leben gern in der Badewanne. Alle Zauberwesen? Nein, leider nicht alle, denn im Gegensatz zu den Jungs, kann Fräulein Gardi dem Raum, in dem sie sich gerade mit mir befindet, nicht wirklich etwas abgewinnen! Irgendein Ereignis ihrer frühesten Jahre muss dazu geführt haben, denn Ragdolls - da überaus entdeckungsfreudig veranlagt - machen normalerweise vor gar nichts halt. Da ich Gardi erst kurz vor ihrem dritten Geburtstag bekam, und sie zuvor in zwei verschiedenen Haushalten gelebt hatte, war es mir leider nicht möglich, herauszufinden, warum die ansonsten so neugierige Katze mit großer Panik reagierte, wenn ich sie in der Nähe des Badezimmers nur auf den Arm nahm oder womöglich hineinbringen wollte!

Freitag, 9. September 2011

fnnf 0909/22




Ein unermüdlicher Blüher
... und einige seiner Besucher

  Vergrößerung der Bilder per Bildklick
 
 
*


Donnerstag, 8. September 2011

Versteckter Hinweis

Vergrößerung per Bildklick

Montag, 5. September 2011

Unterwasserwelten für die Zauberwesen

In den letzten Tagen stand der Tierschutz auf unserem Blog ein wenig im Vordergrund, Zeit also die Zauberwesen wieder einmal schnurren zu lassen! Heute tun sie dies vor einem unserer ehemaligen Aquarien, welches ursprünglich als Aufzuchtbecken gedacht war, falls es einmal zufälllig Babyfische geben sollte, deren Eltern sie zum Fressen gern haben. Leider ließ die Qualität des Beckens ein wenig zu wünschen übrig und so hieß es nach wenigen Monaten: "Zurück zum Absender!"

Beste Bildqualität im Vollbildmodus (4 Pfeile unten rechts) bei 720p HD.
Hakt die Wiedergabe? Bitte auf Pause klicken und warten, bis die Diaschau vollständig
heruntergeladen wurde. Ich wünsche dir lächelnde Momente!

Freitag, 2. September 2011

Und dann kommt der Tag…


… an dem Du Dir eingestehen musst, dass Du eben doch nicht alles kannst, was Du gern möchtest. Dieser Tag kommt immer mal wieder, weil sich das Leben im Fluss befindet und Du und Dein Umfeld sich ständig ändert. → Bitte weiterlesen.

fnnf 0209/22

Goldzünsler (Pyrausta aurata)
Traumhaft schön!

  Vergrößerung per Bildklick
 
 
*


Donnerstag, 1. September 2011

Als Glücksbringer steht es hoch im Kurs ...

... nützen tut's ihm leider nicht!
TV-Tipp: NDR "Die Reportage" 02.09. um 21:15 Uhr.Vorschau.

Danke liebe Marlene!

Ein Pfötchen in meiner Hand - Rabatttipp

 

Hallo liebe Katzenfreunde und Unterstützer unseres Hilfsprojektes "Ein Pfötchen in meiner Hand",

eine unglaubliche Rabattaktion auf Kratzbäume läuft bei Zooplus im September. Alle nötigen Informationen findet ihr in der rechten Spalte. Auch bei dieser Aktion fallen 4% eures Einkaufs in die Spardose für Notfellchen,  wenn ihr über den kleinen Zooplus-Button den Shop betretet.

Euren Schnurrnasen eine Freude bereiten und "Ein Pfötchen in meiner Hand" unterstützen - gibt es etwas Schöneres?

Helfen möchten wir in diesem Quartal, wie berichtet, den von der Maine Coon Hilfe geretteten sanften Riesen. Hintergrundinformationen über das Schicksal der Coonies findet ihr hier und hier

Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für ihr Interesse und ihre Unterstützung – gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen!

Anna & Christina
www.zauberwesentagebuch.com * www.zauberwesen.eu
www.stoppelhops.wordpress.com