Montag, 5. Dezember 2011

Wehe, wenn sie losgelassen!

Vorletzten Sonntag habt ihr sie kennen gelernt, die überaus niedlichen Scrumptious Ragdolls und ihr Paradies am Ende der Welt. Heute zeigen sie euch, stellvertretend für die Zauberwesen, dass eine Ragdoll trotz ihres ruhigen Wesens alles andere als eine Schlaftablette im flauschigen Pelz ist =^._.^= Film ab!


Kommentare:

  1. Liebe Anna ,
    da hast du recht, Ragdolls sind wirklich keine Schlaftabletten.
    Hier wird auch manches Mal die Wohnung gerockt ggg.
    Das Video ist wirklich herrlich, man sollte so ein Paradies für die Katzis haben.

    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Caro,

    stimmt! Wenn sie abgehen, dann rette sich wer kann *ggg* Die reinsten Kanonenkugel!

    DAS WÄRE SOOO SCHÖÖÖN!!!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Anna,
    die sind aber wirklich sehr munter und seeehr süß.
    Da haben sie aber einen Aufenthalt im Katzenparadies.
    Liebe Grüße von Anke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anna,

    Du bist ein würdiger Zeuge. Die Ragdolls haben Dich gut ausgesucht...

    Liebe Grüße Rainer

    AntwortenLöschen
  5. wehe wenn sie losgelassen :D :D

    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Anke,

    flauschige Sofakissen sind Ragdolls wahrlich nicht ;) Allerdings lieben sie, neben Spiel und Spaß, durchaus auch ergiebige Schlaf- und Kuschelphasen und gelten damit zu Recht als eher ruhige Vertreter der Feliden.

    Katzenparadies - oh ja! :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. So habe ich mich nie gesehen, lieber Rainer, aber dein Gedanke gefällt mir. Sogar sehr ;) und ich danke dir für ihn!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  8. Irgendwie erscheint es etwas unwirklich, weil man sonst so schöne Rassekatzen nur in der Wohnung sieht. Aber sie leben da wirklich im Paradies und wie man sieht haben sie jede Menge Spaß.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  9. Dachte ich beim ersten Mal auch, liebe Soni :) Besonders die neugierigen und äußerst zutraulichen Raggies sollte man nie allein hinauslassen, möchte man sich an ihrer Gesellschaft länger erfreuen ... In Neuseeland scheinen die nächsten Nachbarn jedoch weit entfernt, oder gar nicht vorhanden, zu sein. Wer weiß ;)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas