Samstag, 17. Dezember 2011

Zajac Allmächtig - und der Wahnsinn nimmt kein Ende!

Vergrößerung per Bildklick

Hintergrundinfos:
Tierhandel in "Zoo"-Geschäften stoppen! - 1.Blogbeitrag
Tierhandel in "Zoo"-Geschäften stoppen! - 2.Blogbeitrag


Aktualisierung am 19.12.2011: "Hundeverkauf "

Kommentare:

  1. oh man..und immer rollt der Rubel..egal wovon.
    ekelhaft


    bis dann das katerchen :( traurig

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebes Katerchen,

    dass es Menschen gibt, denen es überhaupt nichts ausmacht, wenn sie Blugeld in ihren Händen halten, verstehe ich einfach nicht.

    Hmm...

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  3. Und bestimmt melden sich da immer wieder welche :(

    AntwortenLöschen
  4. Ganz bestimmt, liebe Marlene. Sowohl auf der Verkäufer-,als auch auf der Käuferseite ... Was Herr Zajac anscheinend nicht verstehen möchte, oder kann, ist die Gefahr, die er mit solchen Aktionen schürt. Vermehrern wird Tür und Tor geöffnet. Kastrationen werden verschoben oder gleich ganz gelassen und das Leid der Katzen um ein Vielfaches gesteigert. Es ist der reinste Horror!

    Ich bin einmal mehr geschockt ...

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Es ist wirklich unglaublich, was in Deutschland erlaubt ist. Auf der einen Seite gibt es den § 90a BGB, der besagt, dass Tiere keine Sachen sind und durch besondere Gesetze geschützt werden, aber auf der anderen Seite wird es tolleriert, dass hier in Zooläden Tiere wie leblose Sachen pfeilgeboten werden.

    Niemand kennt den Hintergrund dieser armen Geschöpfe, niemand weiß, wie und wo sie groß geworden sind und trotzdem laufen die Leute in solche Läden? Ich kann es einfach nicht glauben und nur immer wieder an den gesunden Menschenverstand appellieren: Niemand, der auch nur einen Funken Herz, Verstand und Seele im Leib hat, würde seine Kitten und Welpen in einem Zooladen abgeben, niemand würde solche Kleinen einfach so herzlos von der Mutter trennen und sie hinter Glaskästen begaffen lassen, wenn er seine Kleinen tatsächlich und von Herzen liebt.
    Bitte, kauft niemals ein Tier in Zoohandlungen. Geht zum Züchter nach Hause, schaut euch verschiedene Zuchten an und entscheidet dann, welcher Züchter für euch genau der Züchter eures Vertrauens wird. BITTE, lasst nicht zu, dass noch mehr Tiere in Zoohandlungen landen. Denn auch hier gilt: Das Angebot richtet sich nach der Nachfrage. Nur deshalb kann und wird es diese Zoohändler geben. An die Tiere denkt hier kein Mensch.

    AntwortenLöschen
  6. Ich stimme dir zu, liebe Manu. Was in unserem Land tagtäglich an Tierquälerei stattfindet, ist mit Worten nicht zu beschreiben und es sieht ganz danach aus, als würde der Ideenreichtum der Profitgierigen niemas enden!

    Danke, dass du dich so vehement für die Rechte der Tiere einsetzt! Dein Kommentar hier beweist dies eindrucksvoll und ich danke dir von Herzen für deinen Besuch!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Mit Tieren ist immer noch gut und schnell Geld verdient, leider - traurig aber wahr.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  8. Ja leider, liebe Soni! Allerdings baue ich darauf, dass die Menschen immer bewusster mit sich und ihrer Umwelt umgehen und daher, zumindest auf lange Sicht betrachtet, alle Formen von Geschäftemachereien bei denen Lebewesen gequält werden, nicht fortbestehen werden. Es kommt der Tag, da wird es zum Allgemeingut werden, dass all das, was wir unserer Umwelt und unseren Mitgeschöpfen antun, uns selbst antun!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas