Samstag, 19. Februar 2011

Wörter wie Schwerter

Katzen, Hunden, Schweinen und Eseln - um nur einige wenige zu nennen - werden häufig Eigenschaften wie hinterlistig, unterwürfig, schmutzig und störrisch zugeschrieben. Manch ein Zeitgenosse stellt, um einen Artgenossen zu entmenschlichen und zu beleidigen, daher gern einen Vergleich zwischen ihm und einem dieser Tiere her. Ein zweischneidiges Schwert - wie ich meine - dessen er oder sie sich da bedient. Die Beleidigung des Menschen steht dabei zunächst ganz offensichtlich im Vordergrund, aber nach einem Moment des Nachdenkens wird bewusst, dass gleichzeitig ein vollkommen unbeteiligtes Lebewesen ebenfalls erheblich verunglimpft wird und es stellt sich die Frage nach dem "Warum"!

Liebgard - Monochrome 1

Bücher und Katzen - mein ganzes Glück!

Vergrößerung per Mausklick