Donnerstag, 24. März 2011

Zauberwesen haben Humor und sind immer für eine Überraschung gut

Vor einigen Jahren sah ich bei Freunden ein kurzes Werbevideo ("Funny insurance commercial" (http://youtu.be/M7cUYVviK50) hinterlegt auf YouTube) und war sogleich sehr angetan von dem bildhübschen feliden Darsteller, oder war es eine Darstellerin? Wie auch immer - eine Ragdoll in flame oder creme hatte ich bis dahin noch nicht gesehen - ich kannte sie nur in blue und seal - und war hellauf begeistert.


"Wenn man sich mit der Katze einläßt,
riskiert man lediglich, bereichert zu werden."

Sidonie-Gabrielle Colette


Wenige Tage später stand ein, schon längerer geplanter, Besuch bei einer Züchterin auf dem Plan. Sie hatte zwei Monate alte Kitten und ich freute mich schon sehr auf einige Stunden zwischen schnurrigen Fellnasen im Babyformat.

Aus den beiden Würfen mit insgesamt 13 Kitten, die sie zu der Zeit hatte, waren noch drei Babys zu haben. Kaufabsichten hegte ich jedoch keine. Ich wollte einfach ganz in Ruhe die Zucht und die Züchterin kennen lernen. Außerdem hatte ich ein festes Prinzip: Ich lasse immer die Tiere mich aussuchen - nicht umgekehrt - und habe damit bis zu diesem Zeitpunkt sehr gute Erfahrungen gemacht. Wie wahrscheinlich konnte es schon sein, dass sich zwei von drei freien Kitten für mich entscheiden?