Freitag, 29. April 2011

fnnf 2904/03

Die Blüte ihrer Schwestern wird in Japan landesweit mit großem Inte-resse beobachtet und ist der Grund für unzählige Kirschblütenfeste (Hanami). Die Zartheit und der schlichte Duft der Blüten symbolisieren Reinheit und Einfachheit - traditionelle Werte der japanischen Kultur -                                                                                                             Wikipedia
Das größte Hanami in Deutschland wird seit 1968 jährlich in Hamburg gefeiert. Zum Abschluss  wird über der Alster ein Feuerwerk gezündet, welches seines-gleichen sucht und regelmäßig mehr als zehntausend Besucher anlockt. Dieses farbenprächtige Spektakel soll auf die, zum überwiegenden Teil, an der Alster zu findenden 5.000 (!) Kirschbäume aufmerksam machen, welche von der japanischen Gemeinde als Dank für die Gastfreundschaft in der Hansestadt gepflanzt wurden. Finanziert wird das Feuerwerk von den ansässigen japanischen Firmen (ca. 100). In diesem Jahr  wird es allerdings zum ersten Mal ausfallen, denn 50% der Firmen haben, bedingt durch das Erdbeben und den Tsunami, schwere Verluste erlitten. "In Zeiten der Not solle das Geld, anstatt in Feuerwerk investiert, lieber den Menschen in Japan zugute kommen", so die Präsidentin der Deutsch Japanischen Gesellschaft Eiko Hashimaru.

"Üppiger Blütenmeertraum"
   
 Vergrößerung per Bildklick

*
Man muss natürlich nicht in Hamburg leben, um schöne Kirschbäume betrachten zu können! Die Japanische Blütenkirsche (Prunus serrulata 'Kanzan') vor meiner Haustür z. B. beeindruckt mich in jedem Jahr aufs Neue und wenn ich an ihr vorbeikomme,  halte ich regelmäßig inne und betrachte sie mit leuchtenden Augen. In diesem Jahr blüht sie so üppig wie nie zuvor und ich freue mich sehr, sie euch heute im Rahmen von Annikas Projekt präsentieren zu dürfen.