Samstag, 28. Mai 2011

Der Taurinbedarf von Katzen

Supplementierung von Katzenfutter mit Taurin.
Tagesbedarf der Katze.

Die Aminosulfonsäure Taurin ist für Katzen essentiell. Da sie von ihnen nur in geringem Maße selbst hergestellt werden kann, muss sie täglich über die Nahrung aufgenommen werden. Durch das WorldWideWeb geistern empfohlene Tagesmengen von 500 mg - 2.500 mg, ohne jedoch auf die individuellen Ernährungsgewohnheiten und Lebensumstände der jeweiligen Katzen näher einzugehen.

Außerdem wird gern behauptet, dass ein Zuviel nicht weiter schlimm sei, da der nicht benötigte Überschuss über den Urin ausgeschieden würde. Das erschien mir alles mehr als fragwürdig und so begann ich mich eingehender mit diesem Thema zu beschäftigen.


Prioritäten setzen

Vergrößerung per Bildklick

Katzingers Vitamin-Fibel

Zu einer ausgewogenen Katzenernährung gehören Vitamine. Informieren Sie sich auf dieser Seite um welche es sich handelt und welche Aufgaben sie im Einzelnen erfüllen.

Vitamine verrichten die unterschiedlichsten Aufgaben im Organismus. Sie beeinflussen z. B. die Stoffwechselvorgänge, das Immunsystem, das Sehvermögen u. v. m.

Ein Zuwenig dieser essentiellen Nährstoffe kann auf Dauer zu Mangelerscheinungen, manchmal sogar zum Tode führen. Ein Zuviel kann Vergiftungserscheinungen auslösen. Eine einseitige Ernährung begünstigt das vorgenannte.

Vitamine in Tabletten-, Tropfen- oder Pastenform sind überflüssig, es sei denn, dass Ihr Tierarzt dazu geraten bzw. sie verordnet hat.