Donnerstag, 14. Juli 2011

In dieser Woche wollte ich ursprünglich einige interessante Filme vorstellen, die ich über Katzen gefunden habe. Aufgrund aktueller Ereignisse, möchte ich dieses Vorhaben jedoch  für einen Moment unterbrechen und den nachfolgenden Beitrag einschieben:

Der Pakt mit dem Panda: Was uns der WWF verschweigt - Ein Nachtrag

Gestern sollte der Film "Der Pakt mit dem Panda: Was uns der WWF verschweigt" von Wilfried Huismann noch einmal vom SWR ausgestrahlt werden.

Leider wurde stattdessen eine Gegendarstellung und ein vollkommen anderer Film gesendet. Wie bitte?! Es mag ja sein, dass dem WWF nicht gefällt, was Wilfried Huismann zu sagen hat. Deswegen jedoch gleich die Reportage aus dem Programm zu nehmen, erscheint mir mehr als fragwürdig. Zumal dieser Film eine WDR/SWR-Produktion ist.

Es wird oder wurde hier aber nicht nur die freie Meinungsäußerung beschnitten. Hier wurde sich ganz offensichtlich dem Diktat einer Gruppe Mächtiger unterworfen, was wiederum bei mir einen ganz empfindlichen Nerv getroffen hat.


Was so ein Vorgehen für unsere Demokratie bedeutet, muss ich hier sicher nicht näher erläutern. Worauf ich aber gern näher eingehen möchte, ist mein Anspruch, den ich als Zwangs-Gebührenzahlerin der "Öffentlich Rechtlichen" hege. Ich erwarte nämlich tatsächlich, wenn ich den Fängen dieses Molochs schon nicht entkommen kann, wenigstens eine neutrale Berichterstattung. Ist die nicht mehr gegeben, sollte den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Sonderstatus entzogen werden. Die Zwangs-Gebühren der GEZ dienen, um es ganz deutlich zu sagen, als Einkommensquelle, [...] um den gesetzlich definierten Auftrag zur Grundversorgung und der wirtschaftlichen sowie politischen Unabhängigkeit nachkommen zu können.[...] Quelle Wikipedia.  Diese Unabhängigkeit ist nun nicht mehr gegeben.

Der Film "des Anstoßes" ist gücklicherweise nicht in irgendwelchen Archiven verschwunden, sondern kann (noch) auf YouTube angesehen werden (s. Linkliste). Wer  den erfolgreichen Journalisten,  Buchautoren und dreifachen Grimme-Preisträger W. Huismann zu diesem Thema live erleben möchte, dem lege ich das nachfolgende Interview, aber auch das sehr gute (!) und sehr ausführliche (29:52 Min.)  Interview aus der Reihe Sendung zum Hören (SWR1), nahe.






Heute etwas unter den Teppich zu kehren ist, dank des Internets, kaum noch möglich und so möchte ich euch auf eine Seite aufmerksam machen, die ich bei Christina von den Stoppelhopsern gefunden habe. Es handelt sich um das Blog Ende der Märchenstunde von Kathrin Hartmann. Eure Aufmerksamkeit möchte ich dabei gern auf ihren Artikel "Der WWF und andere "Naturschutzmultis" lenken. Danke liebe Christina für deinen wertvollen Hinweis!!



Linkliste:
"Der Pakt mit dem Panda: Was uns der WWF verschweigt" - Der Film
Die Seite von Wilfried Huismann 


In eigener Sache: 
In dem Film wird u.a. deutlich auf die Zusammenarbeit des WWF mit Monsanto verwiesen. Mir ist es überaus wichtig, dass das Tun und Treiben dieses Konzerns  weltweit bekannt wird, und ich möchte daher an dieser Stelle auf einen Artikel aufmerksam machen, den ich 2010 über diesen Konzern geschrieben und auf einer Online-Autorenplattform veröffentlicht habe. Mittlerweile liegt er jedoch auf diesem Blog und ist in der Kategorie "Ex-Pagewizz" oder hier zu finden. 

Erste Hilfe bei der Katze

Wusstet ihr, dass man auch bei Katzen Ersthilfe leisten kann? Die Videos 1-4, die ich heute vorstellen möchte, und die allesamt auf YouTube unter dem Stichwort "Erste Hilfe Katze" zu finden sind, zeigen euch wie's geht. Ich wünsche euch lehrreiche Einblicke und - natürlich - viel Vergnügen!

Inhalt Teil 1:
Prüfung der Normalwerte
  - Atmung
  - Kreislauf

Inhalt Teil 2:
Prüfung der Normalwerte
  - Hautelastizität
  - Schleimhäute

Inhalt Teil 3:
Einen Pfotenverband anlegen 

Inhalt Teil 4:
Richtiges Fixieren
Verhalten bei einem Unfall
  - Wiederbelebungsmaßnahmen 

  
Weitere informative Videos rund um die Themen "Erste Hilfe" und "Gesundheit der Katze" findet ihr auf Tiervermittlung.de.