Sonntag, 17. Juli 2011

Ein Pfötchen in meiner Hand: Unsere erste Überweisung und ein neuer Kontoauszug

 

Hallo liebe Katzenfreunde und Unterstützer unseres Hilfsprojektes "Ein Pfötchen in meiner Hand",

unsere Provision (APR-JUN) ist von Zooplus ausgezahlt worden und so habe ich, nachdem ich den Betrag noch ein wenig aufgestockt habe, sogleich die vereinbarte Überweisung auf das Tierarztkonto des Tierheims Dillenburg e.V. vorgenommen. Ich hoffe, dass ihr euch darüber ebenso freut, wie ich es tue! Bitte entnehmt der Anlage 1 die Bestätigung der Überweisung, während in der Anlage 2 der neue Kontoauszug abgebildet ist.

Anlage 1. Vergößerung per Bildklick

Inzwischen habt ihr auch schon wieder fleißig eingekauft und so verfügen wir aktuell über € 10,36. Der Anfang für ein gutes 2. Quartal für "Ein Pfötchen in meiner Hand" ist also gemacht. Wie schön ist das!

 Anlage 2. Vergößerung per Bildklick


Wir danken allen Beteiligten ganz herzlich für ihr Interesse und ihre Unterstützung – gemeinsam sind wir stark und können etwas bewegen! 

Anna & Christina
www.zauberwesentagebuch.com * www.zauberwesen.eu
www.stoppelhops.wordpress.com

AAPzM #28

 
28. Runde des Paradalis-Projekts!
Die Aussage der achtundzwanzigsten Woche lautet: "Ö = Öl ins Feuer gießen" und stammt von Mohrle 

Dass man davon absehen sollte, Öl ins Feuer zu gießen, wusste schon Horaz (65 - 8 v. u. Z.). Genützt hat das jedoch wenig, denn bis heute finden es Menschen vergnüglich, jemanden der sowieso schon auf Zinne ist, weiter anzustacheln. Ich kann so einem Verhalten nichts abgewinnen und die Zauberwesen ebensowenig, denn Katzen regeln ihre Angelegenheiten persönlich und nie über Dritte. Umsetzungstechnisch müssen wir daher heute leider passen. Bitte entschuldige, liebe Heike - und nichts für ungut, liebe Mohrle! 

 "Öl ins Feuer gießen? Wir kuscheln lieber!"


Nachtrag: Ich überlege gerade, dass eine Nichtumsetzung auch eine Umsetzung ist. Oder was meint ihr? ;)