Freitag, 30. September 2011

Eure Kommentare erfreuen mein Herz

Und dafür möchte ich mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich bei euch bedanken! Ich möchte mich aber auch entschuldigen, denn im Augenblick scheinen sich manche eurer Kommentare ganz einfach in Luft aufzulösen. Das tut mir in zweierlei Hinsicht sehr leid, denn 1. habt ihr euch ganz umsonst die Mühe gemacht, eure Gedanken mit mir zu teilen und ich komme 2. nicht in den Genuss, sie zu lesen! 

Nachdem mich Katinka, noch einmal danke du Liebe, auf die sich selbst auflösenden Nachrichten aufmerksam gemacht hat, habe ich zwei Testkommentare als "Anonym" bzw. "Name und URL" abgegeben. Beide haben sich ebenfalls verflüchtigt, sind aber immerhin in meinem Spam-Ordner (???) wieder aufgetaucht. Leider konnte ich hierzu weder etwas auf den Hilfeseiten, noch in den -foren finden und so kann ich nur vermuten, dass es etwas mit den letzten Updates und Rollbacks von Blogspot zu tun haben kann.

Obwohl ich euch leider keine Lösung anbieten kann, hoffe ich doch, dass ihr auch weiterhin gern vorbeischaut, und dass ihr es auch nicht aufgeben werdet zu versuchen, eure - mir sehr wertvollen - Kommentare zu hinterlassen. Ich danke euch sehr!


fnnf 3009/25

Bruder Adams schönste Hinterlassenschaft 

Vergrößerung per Bildklick
 
... ist die herrlich anzuschauende Buckfastbiene. Sie ist [...] keine "natürlich" gewachsene Bienenunterart, sondern entstand durch jahrzehntelange Zuchtarbeit des Benediktinermönches Bruder Adam aus dem Buckfast-Kloster in England.  [...] Genetisch gesehen ist die Buckfast eine künstlich geschaffene, erbfeste Kombination aus verschiedenen Rassen und Herkünften der Honigbiene (Apis mellifera).

Sie ist das Lebenswerk Bruder Adams, der bei seiner Suche nach den besten Bienenstämmen immer wieder auf wertvolles Bienenmaterial stieß, das er in seine Zuchtbiene einverleibte. An der Buckfast sind heute folgende Herkünfte beteiligt: die Ligustica aus Norditalien, die Dunkle Biene aus England und Frankreich, die Sahariensis aus Marokko, die Anatoliaca aus der Türkei, die Cecropia aus Griechenland, und in manchen Zuchtlinien bereits die Monticola aus dem Hochland von Kenia.  [...] Quelle: www.nordbiene.de
 
  Beste Bildqualität im Vollbildmodus (4 Pfeile unten rechts) bei 720p HD.
Hakt die Wiedergabe? Bitte auf Pause klicken und warten, bis die Diaschau vollständig
 heruntergeladen wurde. Ich wünsche dir schöne Momente!

  
 
*