Mittwoch, 23. November 2011

Wunderbare Eltern

Der überaus soziale Charakter der Ragdolls zeigte sich bei Akira und Shikoba, als Amani zu uns kam und sie ihn - obwohl selbst noch halbe Babys - sogleich umsorgten, wie fürsorgliche Eltern es eben tun. Dabei waren die Bereiche von vornherein klar umrissen: Shikoba war fürs Putzen zuständig und Akira fürs Kuscheln.

Wie ich beobachten konnte, hatten beide nicht nur einen Riesenspaß an ihren Aufgaben, sie kamen ihnen auch unermüdlich nach. Verlangte es Amani nach Zuwendung, bekam er sie sofort und ungeteilt. Immer!

Absolut hinreißend und unvergesslich waren für mich vor allem die Momente, wenn der Kleine sich einen Fellzipfel seiner "Ersatzmami" schnappte, zu treteln begann und dabei meist einschlummerte, während Akira weltentrückt und sanft vor sich hinschnurrte. Aber seht selbst!



Beste Bildqualität bei 480p. Im Vollbildmodus wirken die Aufnahmen etwas unscharf!
Ist der Bildschirm hier zu klein, empfehle ich den Wechsel auf die YouTube-Seite
(Ein Klick auf den Button unten im Bildrahmen genügt).