Freitag, 17. Februar 2012

fnnf 1702/07

Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


Ob eine Winterfütterung sinnvoll ist, oder nicht, wird wohl nie befriedigend geklärt werden können. Während deren Gegner behaupten, dass sie nur Vogelarten zugutekommen würde, deren Populationen sowieso stabil seien, meinen deren Befürworter, dass ihr Beitrag dem Artenschutz diene und richten unverdrossen weitere Futterstellen ein. In England, wo schon seit längerem die Ganzjahresfütterung äußerst populär ist, konnte der Rückgang der Arten nicht aufgehalten werden. Füttern allein genügt eben nicht, wenn gleichzeitig Lebensräume unaufhaltsam zerstört werden.

Wie auch immer - ich füttere, sobald es anfängt zu frieren, denn mir bringt es ungeheuer viel Spaß, die Vögel dabei zu beobachten, wie sie sich voller Begeisterung an der Futtersäule versammeln. Besonders in schneereichen Zeiten können sie es immer kaum erwarten, dass ich sie rechtzeitig nachfülle. Und warum sollen die kleinen Sangeskünster, die dazu beitragen, die Natur im Gleichgewicht zu halten, es nicht auch einmal ein wenig bequemer haben? Da ich weiß, dass viele von euch ebenfalls Futter für ihre gefiederten Gartenfreunde bereithalten, bin ich sicher, dass ihr genau wisst, was ich meine!


Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


Mein Futter bestelle ich gern bei Vivara, denn dann kann ich ganz sicher sein, ausgewogene Mischungen ohne Ambrosia zu erhalten! Informationen zu diesem Thema hält der Nabu in verschiedenen Publikationen, wie z. B. "Allergie-Gefahr am Vogelhäuschen", bereit.

Neu im Programm bei Vivara sind übrigens lebende Mehlwürmer - eine eiweißreiche Delikatesse, der kaum ein Vogel widerstehen kann.



*


Kommentare:

  1. Anna ich fütter auch,wenn ich der Meinung bin..NUN ist es kalt..und sie kommen,auch die ,die man sonst selten sehen kann.
    einen LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und DAS machen die sicher nicht, weil sie in der freien Natur einen reichlich gedeckten Tisch vorfinden, oder uns Menschen so toll finden ;)

      Recht hast, liebes Katerchen, so machen wir das! :D

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  2. Wundervolle Schneebilder hast du da, liebe Anna. Ich bin begeistert!!! Bei uns ist der Schnee leider schon wieder komplett verschwunden und alles wirkt grau und fad :(

    Was die Vogel-Fütterung angeht, gibts bei uns auf dem Balkon auch eine Röhre mit Sonnenblumen-Kernen, die - ganz besonders von den Meisen - gern angenommen wird. Aber da gibts auch nur Futter, wenn es wirklich kalt ist und die lieben Kleinen nur schwer was finden können. Daher denke ich, das ist OK.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht traurig sein, liebe Katrin, bei uns auch schon wieder. Aber wenigstens einmal konnte ich in diesem Jahr Schneebilder zeigen ;) JUHU!

      Recht so! Nur nicht aufhalten lassen!!

      hab auch ein schönes Wochenende.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  3. Hallo liebe Anna,
    sehr schöne Schneebilder sind das!
    Vermutlich wird das erst einmal der letzte Schnee sein....zumindest bei uns, wir haben graues Schmuddelwetter bei plus 6 Grad.

    Ich füttere auch, sobald es kälter wird!

    Liebe Grüße zu Dir und ein schönes Wochenende
    Katinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, ich freue mich auch sehr über sie, denn so eine Pracht ist bei uns ja eher ungewöhnlich. Ein echtes Naturschauspiel mit Seltenheitswert also!

      Sehr gut finde ich das und die Piepsinger im Dorf sicher auch!

      Viel Spaß für dich und deine Lieben am Wochenende.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  4. hallo Anna,
    ein toller Beitrag. Ich finde die Winterfütterung richtig, aber leise Zweifel habe ich trotzdem. Als ich einmal noch länger einige Meisenknödel hängen hatte, fingen die Meiseneltern an, im Minutentakt bei mir Futter für ihre Spösslinge zu holen. Oh, wie ungesund für die Kleinen, dachte ich da.
    Da beruhigte mich eine Freunding, daß es auch ein paar fastfood-Vögel geben müsse ;-)

    Danke für den link zu Vivara

    Lieber Gruß von Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich meine auch, liebe Anke, und freue mich, dass du es ebenso siehst.

      Ist das Futter hochwertig, musst du dir keine Gedanken machen. Besonders nicht in Gegenden, wo es kaum es kaum vorhanden, oder die Futterkonkurrenz groß ist.

      Fastfood-Vögel... Wie köstlich! :)))

      hab ein schönes Wochenende und viel Vergnügen auf den Seiten von Vivara. Du wirst sicher begeistert sein!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  5. Liebe Anna,

    das sind ganz herrliche winterliche Impressionen. Soviel Schnee hatten wir bei uns nicht und inzwischen ist eh alles getaut.
    Ich kaufe mein Futter auch bei Vivara. Ganzjährig füttere ich auch nicht, aber in einem Bestellkatalog war dazu auch mal ein Artikel für die ganzjährige Fütterung.
    Im Winter ist das was anderes. Ich bin ehrlich, mir würde auch was fehlen, wenn ich dieses lustige Treiben nicht mehr hätte.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Jutta,

      lass dich nicht täuschen ;) Diese Pracht lag nur kurze Zeit, denn bei uns fällt Schnee nur sehr selten und wenn, dann bleibt er oft nicht (lange) liegen. Da heißt es für mich dann immer, schnell raus mit der Kamera!

      Ganzjährig kommt für mich auch nicht in Frage. Zu groß ist die Gefahr, dass das nicht angenommene Futter Tiere anzieht, die man nicht unbedingt in seiner Nähe haben möchte. Schon gar nicht in Massen.

      Ich danke dir! Hab ebenfalls ein schönes Wochenende.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  6. Schöne Fotoßs. So macht der Winter doch Spaß.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Winterfotos sind das wieder. Ich füttere nur bei extremen Winterverhältnissen. Die Meisen nehmen sich die Freiheit ans Küchenfenster zu klopfen, wenn sie meinen, ich sollte mal was rausrücken ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christiane, und danke auch fürs Teilen deiner Beobachtung ♡

      Ich finde solche Begegnungen mit Tieren immer sehr bewegend und herzerwärmend. Oftmals offenbahrt sich in ihnen auch ein Kraft- oder Helfertier. Interessiert dich das? Dann lies mal hier weiter.

      Empfehlenswerte Bücher zu diesem Thema, falls dir meine Artikel über sie neulich entgangen sein sollten, findest du nachfolgend:

      Tiere haben uns viel zu sagen I
      Tiere haben uns viel zu sagen II

      Ich wünsche dir viele weitere wunderbare Begegnungen mit Tieren und allzeit ein offenes Herz.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  8. Wir füttern eigentlich in jedem Jahr, sobald der Frost kommt, aber dieses Jahr hat der Frost zu lange auf sich warten lassen, sodass wir das Häuschen gar nicht aufgestellt haben.

    Deine Winterbilder sind toll!

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ist es euch ebenso wie mir ergangen, liebe Manu. Auch bei uns zog sich der Herbst bis in den Januar. Gefüttert habe ich auch erst als es schon tagelang gefroren hatte, denn die Vögel machten bis dahin einen putzmunteren Eindruck.

      Ich danke dir und freue mich mit ;) denn sie haben für mich echten Seltenheitswert!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  9. ein sehr schöner Beitrag und wundervolle Bilder!!!
    wir machen auch mal gerne das Futter für die Piepmätze selbst, mit Schmalz und Sonnenblumenkernen, kl. Samen und Nüssen. Aber auch ein frischer Apfel wird gern angepickt!
    lg ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darüber freuen sie sich sicher sehr, liebe Ilona, denn Fett wird im Winter gern zusätzlich aufgenommen. Obendrein habt ihr bei der individuellen Zusammenstellung sicher immer viel Spaß!

      Danke für deine lieben Zeilen und deine Email. Traurig, dass deine Kastanie es nicht geschafft hat! Ich zittere auch jeden Winter und bin unendlich erleichtert, wenn ihre Knospen im darauffolgenden Frühjahr aufbrechen und sich das erste Grün entwickelt.

      Alles Liebe
      Anna

      PS: Äpfel? Oh ja! ;)

      Löschen
  10. Winterfütterung ist eigentlich nur bei sehr strengen Perioden, wie wir sie im Februar gehabt haben, nötig. Sonst sorgt der Winter für eine natürliche Selektion, indem die schwächsten Vögel dann nicht überleben, was an und für sich richtig ist. Es gibt jedoch schon noch andere Aspekte wie Vögel kennen lernen, mehr über ihr Leben wissen und die sogenannte Tierliebe, die aber vielfach zu weit geht und dann nicht gerecht ist usw. Dass die Greifvögel draussen in der Natur mit Fleisch gefüttert werden sollten, ist den Spezialisten überlassen. Schleiereulen und Zaunkönige sind bei solchen Verhältnissen besonders gefährdet. Sie haben grosse Ausfälle, können das allerdings in normalen Jahren durch grosse Bruterfolge wieder ausgleichen und die Jungen bevölkern dann später wieder die Gebiete, in denen die Ausfälle sehr gross waren. Guck dann nochmals auf meine Antwort, die ich Dir zu deinem Gedicht geschrieben habe, liebe Anna. Nochmals, ganz ganz herzlichen Dank zu Dir. Machs guet. Ernst

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Einwände, lieber Ernst, sind gut und richtig! Ein Zuviel ist immer schädlich und so heißt es auch bei der Fütterung von Wildtieren, wie übrigens auch bei den eigenen, weniger ist manchmal mehr. Dazu gehören selbstverständlich auch die Wahl des richtigen Futters, Erfahrung und Information.

      Ich habe deine Antwort natürlich schon längst gelesen und mich auch sehr über sie gefreut. Danke, du Lieber!

      Pass gut auf dich auf und...

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  11. ...wir füttern auch bei Frost, liebe Anna,
    und erfreuen uns an den Besuchern im Vogelhaus...

    lieber Gruß von Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieses bunte Treiben ist aber auch immer herrlich anzusehen, liebe Birgitt! Für mich gehören diese Momente mit zu den schönsten des Winters.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  12. Wunderschöne Winterimpressionen hast du für uns zusammen gestellt...So herrlich weiß sieht die Landschaft einfach faszinierend aus...bezaubernde Fotos...
    Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss gestehen, liebe Karin, dass ich gerade dahingeschmolzen bin - DANKE ♡ für dich!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  13. Traumhafte Winterfotos, so schön verschneit war es bei uns leider nicht.
    Danke auch für den Shoplink, war ich gleich mal schmöckern und da sind die Mehlwürmer sogar billiger als in meinem Shop. Kaufe da ja immer gleich ein Kilo für meine Igel, aber Du hast Recht - die Vögel sind da auch ganz verrückt drauf, die schauen immer ob sie etwas abstauben können *gg*.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, lieber Soni, herrlich war es! Schade, dass diese Momente bei uns so flüchtig sind. Aber vielleicht freue ich mich deshalb auch immer wie ein kleines Kind, wenn die ersten Flocken herabtaumeln ;)

      An dich und deine Igel (und vielleicht auch TerraNova?) habe ich gedacht und daher freue mich riesig, dass du nun eine gute und günstigere Bezugsquelle gefunden hast. Toll!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  14. Wow Anna, sind das tolle winterliche Impressionen, ich bin begeistert!
    Ja mit der Fütterung ist es wohl nicht so ganz klar, ob vielleicht sich die Tiere doch selbst versorgen sollen oder nicht, wir hängen auch Futter im Garten auf, hätte sonst ein schlechtes Gewissen!
    Ein wunderschönes Wochenende und viele Streicheleinheiten für die Zauberwesen,liebe Grüße Olivia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Olivia,

      ich freue mich, dass ich dich begeistern konnte. Juhu! ;)

      Ich denke, dass sich die Vögel auf dem Land ganzjährig selbst versorgen können. In der Stadt sie es da oft ganz anders aus. Will man allerdings Vögel beobachten, dann ist die Fütterung praktisch überall ein Muss, bekäme man sie ja sonst an einer bestimmten Stelle kaum zu Gesicht. Ich meine, dass eine ausgewogene Fütterung - in Maßen - gut und sinnvoll ist.

      Knuddler fürs Zaubernäschen und dir einen guten Start.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  15. Wunderschöne Winterfotos!!!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Merci vielmals, liebe Gabi, und eine schöne Woche für dich!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas