Montag, 5. März 2012

Caboodle Ranch

Manches von dem was sich in den USA an Grausamkeiten abspielt, ist uns Europäern fremd und unverständlich und vieles ist noch nicht einmal im Ansatz nachvollziehbar. Auf der Caboodle Ranch haben sich jüngst Szenen abgespielt, die einmal mehr zeigen, dass manch Amerikaner gegen Lynchjustiz Wildwest nichts einzuwenden hat und nur allzugern als Sheriff, Richter und Geschworener in Personalunion auftritt. Zumindest bei mir lässt dies Zweifel an der Zurechnungsfähigkeit der Beteiligten aufkommen. Verantwortlich für die unsäglichen Geschehnisse ist u. a. Peta, die damit für mich nun endgültig erledigt sind.

Da ich viel zu erschüttert bin, um im Detail auf die Vorkommnisse einzugehen, bitte ich dich, Christianes Artikel weiter unten zu lesen. Dem hinzugefügt habe ich einen Blogeintrag von der Ranch.

Wenn du die Petition unterzeichnen möchtest, die bewirken soll, dass es Craig Grant erlaubt wird, sein Lebenswerk wieder aufzubauen, dann klicke bitte auf das Banner.





Hintergrundinformationen:

"Paradise lost"
Ein Artikel von Christiane in ihrem Pfotenmagazin "Dosi News"

"Injustice Is Served"
Eintrag zu den Geschehnissen im "Caboodleranch's Journal"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas