Freitag, 9. März 2012

fnnf 0903/10

Tapfer haben sich die krokusse den Unbilden der vergangenen Woche gestellt und sich ihren Weg - trotz Regen und Kälte - aus der Erde emporgekämpft. Ziemlich zerzaust und auch ein wenig schwächlich stehen sie in meinen Augen beinahe verloren "in der Gegend" herum. Aber vielleicht können sie ja in den nächsten Tagen tüchtig Kraft tanken, denn die Sonne verwöhnt uns seit zwei Tagen über viele Stunden hinweg mit Wärme.

Wusstest du, dass gelbe Krokusse manchmal ihr Leben lassen müssen, weil Amselhähne ihre Aggression an ihnen abreagieren? Warum das so ist, erfährst du hier.


Vergrößerung per Bildklick


Von anscheinend robusterer Natur sind hingegen wohl die ungleich zarter wirkenden Schneeglöckchen, denn ihnen ist überhaupt nicht anzumerken, dass sie demselben Wetter ausgesetzt waren. Ihre Blüten, sind von makelloser Schönheit. Für meinen Geschmack allerdings ein wenig zu makellos, beinahe schon künstlich ...


Vergrößerung per Bildklick


Auch Kornelkirsche und Forsythie hielten dem nasskalten Wetter besser stand und während die eine schon tüchtig blüht, beginnt die andere gerade damit, sich in zartgrüne Blätter und strahlendgelbe Blüten zu hüllen. Bäume und Sträucher schlagen aus. Weidenkätzchen lassen sich von einem Windhauch schaukeln. Und während das Eichhörnchen aus luftiger Höhe zu mir herabblinzelt, nimmt die Amsel ein erstes wärmendes Sonnenbad.

In einer zauberhaften Geschichte erzählt Ingrid Uebe, wie die Weidenkätzchen zu ihren Namen kamen und wenn du Zeit und Lust hast, sie zu lesen, dann findest du sie hier.



Vergrößerung per Bildklick


So schön all dies auch sein mag - ich freue ich mich ganz besonders darüber, dass die Fette Henne (Sedum) den strengen Winter wohlbehalten überstanden hat. An ihr fasziniert mich - neben ihrer Genügsamkeit - ihre Schönheit, die sich erst auf den zweiten Blick erschließt. Sie blüht ausdauernd bis weit in den Spätherbst hinein, zeigt sich im Winter nur durch einige wenige trockene Stengel und beginnt zeitig im Frühjahr (oft schon Mitte Februar) damit, neue Blätter auszubilden und der Sonne emporzustreben. Manchmal denke ich, dass diese herrliche Pflanze ausschließlich von Luft und Liebe (und ab und zu einem kleinen Schluck Wasser) lebt. Sie benötigt keine weitere Pflege, wird nie krank und fühlt sich in Kübeln und Bottichen anscheinend genauso wohl, wie im Freiland. Ein Prachtgeschöpf!


Vergrößerung per Bildklick


*


Kommentare:

  1. Liebe Anna,

    wunderschön Deine Frühlingsimpressionen. Man findet jetzt doch jeden Tag ein bisschen mehr.

    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch, liebe Jutta, und ich finde es toll :) Freue mich, dass dir meine Impressionen gefallen. Danke!

      Auch für dich ien schönes WE :)

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was der Boden jetzt so alles freigibt ...
      Deine Frühlingscollagen sehen *super* aus!

      GLG Doris

      Löschen
    2. Es ist so unglaublich spannend, liebe Doris.

      Danke für dein Superkompliment. Mag ich haben ;)

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  3. schöne blümchen arbeiten sich da nach oben :)
    http://tinaspicstory.blogspot.com/2012/03/happy-weekend_09.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Tina,

      so ist! Bin sehr gespannt, was sich in den nächsten Wochen noch so zeigen wird.

      Danke für deinen bunten Wochenendgruß - es sind herrliche Fotos!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  4. ein toller Artikel, liebe Anna!
    Bei euch hat sich der Frühling ja schon richtig blicken lassen.
    Ganz schöne Bilder zeigst du.

    LG sendet Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kommt dabei heraus, liebe Anke, wenn ich mich nicht für ZWEI oder DREI Bilder entscheiden kann... Dem Himmel sei Dank, dass es dir gefällt. ;) Könnte ja auch andersherum sein!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  5. Ja, es sind passende Collagen, die Du da kombiniert
    hast, liebe Anna. Die Fetthenne ist eine meiner Lieblingspflanzen, 3 oder 4 stehen von ihnen im Garten. Sie stellen keine Ansprüche und blühen im Herbst in rotblauviolett schimmernden Farbtönen.
    Liebe Grüsse zu Dir Ernst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, lieber Ernst!

      Hätte ich einen eigenen Garten, würde ich einen eigenen Bereich für Dickblattgewächse reservieren. Für mich sind es nämlich allesamt hinreißende Geschöpfe, die ich gern betrachte. Denk nur mal an die Welt von Sempervivum!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  6. Schön, die Frühblüher. Hier sind sie noch nicht so zu sehen.

    Lg Anett

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es steht zwar noch alles am Anfang, aber ja, liebe Anett, der Frühling ist zweifelsohne da ;)

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  7. Wunderschön liebe Anna, man sieht den Frühling bei dir doch schon eher wie bei uns, aber es kommt noch, wie jedes Jahr!
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße Olivia,die viele Streicheleinheiten für deine Zauberwesen mit schickt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Olivia. Und keine Sorge, der Frühling fällt sicher nicht ins Wasser und schon bald wirst du viele traumhafte LO's mit herrlich bunten Bilder gestalten können ;)

      Knuddler für du weißt schon wen^^ und dir ein schönes WE.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  8. Deine "Henne" treibt schon aus? Da muss ich doch gleich mal in den Garten rennen .., letzte Tage war da noch nix!

    Aber meine Weidenkätzchen die sind auch schon da - ich liebe sie!
    Eine der letzten Gartenerrungenschaften des letzten Jahres und dieses Jahr kann ich sie zum ersten Mal genießen!

    Hab ein schönes Wochenende,
    Annchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das tut sie und zwar wie wild ;) liebe Andrea. Geh nur geschwind nachschauen. Bei dir ist sie sicher weiter!

      Diese kleinen, pelzigen Dinger sind irgendwie knüdelich, da stimme ich dir zu!

      Das wünsche ich dir auch! Viele Krauler für Baba!!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  9. Liebe Anna,
    ganz wunderbare Frühlingscollagen zeigst Du uns und dazu noch Wissenswertes, toll!
    Das mit den gelben Krokussen habe ich noch nie gehört. Und die Forsythien blühen bei uns noch nicht richtig. aber das wird schon noch alles. Wir müssen eben noch ein wenig Geduld haben.
    Liebe Grüße
    moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du weißt doch, liebe Moni, in der Ruhe liegt die Kraft und schon bald schauen wir uns alle ganz erstaunt um und behaupten im Brustton der Überzeugung, dass auch in diesem Jahr der Frühling über Nacht Einzug gehalten hätte ;)

      Fein, dass dir die Infos gefallen. Danke! Es ist vielleicht nicht jedermanns Sache, aber ich kombiniere meine Bilder gern mit ihnen und freue mich natürlich, wenn das ankommt.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  10. Wieder mal ein tolles Posting mit wunderschönen Bildern, Anna.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollst du mich immer so verlegen machen, liebe Manu? JA! Sollst du *ggg* Danke dafür ♡

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  11. Was für herrliche Frühlingsfotos, einfach traumhaft. Wieder was gelernt habe ich auch, habe noch nie beobachtet, daß Amselmännchen Krokusse bekämpfen *grins*.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sieht man mal wieder, dass Hormonschübe während der Balz vollkommen irre machen können, liebe Soni *gg*

      Danke, für deine wohlwollende Nachsicht beim Betrachten der Fotos. Die meisten von ihnen sind leider ein wenig verweht.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  12. Hallo Anna
    so einen Kämpfer..der Krokuss ..nie hat er Glück,immer ist die Amsel Sieger..und die Rehe haben auch gekostet..es ist Frühling.Schön was Du ALLES zeigst..das Eichhörnchen ist mein Hit
    einen LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebes Katerchen,

      er muss heuer wirklich kämpfen, der kleine Geselle! Beinahe tut er mir leid, aber ich denke, dass seine Zeit noch kommen wird :)

      Über das Eichhörnchen freue ich mich ebenfalls sehr, denn ich hatte kaum zu hoffen gewagt, dass von ihm überhaupt ein Bild etwas werden könnte!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  13. Schön !!! Die Bezeichnung >< Zauberwesen >< finde ich sehr passend, denn das sind sie ja irgendwie. Ich mag auch die Collagen von dir besonders. Das ich die Frühblüher liebe, nicht zuletzt wegen der kräftigen Farben habe ich ja schon in meinem Bolg geschrieben.

    Ganz schönes Wochenende
    Gruß Hiltrud

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS freut mich aber sehr, liebe Hiltrud. DANKE!

      Es freut mich auch, dass dir die Collagen gefallen. Die erste auf diesem Blog ist übrigens entstanden, weil ich mich einfach nicht für ein Bild entscheiden konnte, den Beitrag aber auch nicht endlos lang werden lassen wollte, indem ich die Fotos untereinander stelle. Das kam gut an, mir gefiel es auch und so gibt es bei den Zauberwesen sehr häufig Collagen zu sehen :)

      Ich wünsche dir einen Sonntag, an dem dich viele Frühblüher lächeln lassen.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  14. Liebe Anna,

    sehr schöne Beobachtungen hast du da gemacht.
    Ich mag die Fetthenne auch sehr. Unsere habe ich letzte Woche ausgebudelt und geteilt.
    Ein Stück ist in unserem Garten geblieben, der Rest durfte zum Hof-Projekt umziehen und sich dorthoffentlich großzügig ausbreiten.

    LG
    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab aber auch so viel zu gucken, liebe Annika :)

      Schön, dass Sedum dich auch in Brandenburg begleiten wird. Sie wird es dir sicher danken!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas