Freitag, 22. Juni 2012

fnnf 2206/25

Magische Verwandlung

Vergrößerungen per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)






































*

Herzlichen Dank für euren Besuch und die inspirierenden Kommentare, die ihr hinterlassen habt. Es war auch diesmal wieder überaus schön, euch hier gehabt zu haben!

Weitere interessante und sehenswerte Beiträge zum Projekt findet ihr auf Annikas Seite (ein Klick auf das Banner leitet euch direkt zu ihr).
Ich wünsche euch dort viel Spaß beim Stöbern und besonders viele
und beeindruckend schöne Aha-Momente!

PS: Die Bienen-Petition ist weiterhin online: Rettet die Bienen!


*


Kommentare:

  1. ANNA TOLL
    da sind Dir ja wunderbare Momente vor die Linse gekommen.
    Hier gibt es keine Marienkäfer..
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist das nicht toll, liebes Katerchen? Ich hatte neulich das Glück, auf einer einzigen Kartoffelrose die unterschiedlichsten Entwicklungsstadien vorzufinden. So etwas WUNDERSCHÖNES!

      Also hier brauchen wir sie dringend, denn die Läuse setzen uns ganz schön zu!!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
    2. solche Bilder bekommt man nicht ALLE Tage geschenkt.
      Anna es war wirklich ein wunderbarer Zufall
      LG vom katerchen

      Löschen
    3. Das stimmt, man muss schon sehr viel Glück haben, liebes Katerchen! Diesmal sollte es sein :)

      Löschen
  2. Eindrucksvolle und faszinierende Bilder, liebe Anna!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Kristina. Freut mich sehr, dass sie dir gefallen :)

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  3. So viele Krabbelkäfer. Einer kann sogar Kopfstand! Interessant, die Entwicklungsstadien so nebeneinander zu sehen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Cristiane,

      ich fand das auch ganz toll :) und habe so etwas SCHÖNES auch noch nie zuvor gesehen!

      In den Kopfstand gehen die Puppen, soweit ich weiß, wenn sie sich bedroht fühlen. Sie liegen nämlich nicht steif und unbeweglich in ihren Kokons. Faszinierend nicht wahr?

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  4. Wow liebe Anna, das ist ja der Hammer, so schöne Aufnahmen,man könnte fast meinen die kleinen Tierchen haben sich zum Fotohooting eingestellt!
    Liebe Grüße Olivia, die dir und deinen Zauberwesen ein wundervolles Wochenende wünscht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war ganz unglaublich, liebe Olivia, und ich habe jeden Moment in vollen Zügen genossen!

      Danke für deine Freude :) und viele sanfte Knuddler fürs Zaubernäschen.

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  5. Herzlichen Dank, dass du uns mal alle die verschiedenen Entwicklungsstadien zeigst. Dann wünsche ich euch ganz viele Marienkäfer um die Läuse wieder loszuwerden.

    Liebe Grüße Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern, liebe Arti, es ist mir eine große Freude, der kleinen Welt so nahe kommen zu dürfen.

      Danke! Mögen sich deine Wünsche schnell erfüllen. In diesem Jahr ist es wirklich schlimm. Gestern habe ich Wollige Napfschildläuse an meinem Baby-Ahorn entdeckt...

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  6. Traumhafte Fotos, liebe Anna - ich sitz hier grad und staune! Danke fürs Zeigen!

    Ich bin nun erst einmal zwei Wochen in Urlaub und pausiere in der Zeit auch in deinem Projekt. Wenn aber das W-Lan im Ferienhaus funktioniert, dann erzähl ich zwischendurch mal ein bisschen!

    Ich wünsche dir ein ganz entspanntes Wochenende,
    liebe Grüße, viella

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie schön, liebe Viella! Das geht runter wie Öl!!

      Zwei Wochen Schweden hätte ich jetzt auch gern und ich wünsche dir einen Urlaub, wie du ihn dir erträumst ;) Lass schön deine Seele baumeln und genieße die Natur. Sicher bringst du viele schöne Fotos mit, auf die ich mich schon jetzt sehr freue!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  7. Diese Verwandlung hast du fantastisch in Fotos festgehalten, liebe Anna, ich bin begeistert.
    So etwas habe ich bisher auf keinem Blog gesehen.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Crista. Das wollte ich schon lange einmal tun, doch bisher hat es sich nie ergeben. Umso mehr freue ich mich, dass es diesmal geklappt hat!

      Auf keinem Blog? Keinem? WOW! :)

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  8. Wow - das ist ja sooo genial!
    Wirklich absolut faszinierend!!!

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei aller Bescheidenheit, liebe Gabi, mich fasziniert es selbst unheimlich ;)

      Danke für deine ansteckende Begeisterung!

      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir ebenfalls. Danke!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  9. Hab ich ja noch nie gesehen. Absolut faszinierend.

    Wieder was gelernt.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist es wirklich merkwürdig, liebe Manu. Da tauchen ganz urplötzlich tausende von Marienkäfern auf, deren Entwicklungsstadien aber vorher niemand beobachten konnte. Die fallen doch nicht fertig vom Himmel! Also, wo haben sich ihre Larven in der Zwischenzeit versteckt?

      Beinahe sichere Fundorte sind die Kartoffelrosen, denn die tragen meist Blattläuse. Doch ich habe auch schon Jahre erlebt, in denen ich dort keinen einzigen Marini, in welchem Stadium auch immer, entdecken konnte. Mysteriös ist das... sehrrrr mysteriös!

      Freue mich, dass du wieder etwas mitnehmen konntest. Danke!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  10. Hallo liebe Anna!

    Da sind dir ja wirklich faszinierende Eindrücke gelungen. Schön, wie du die Etwicklungsstadien eingefangen hast.

    Liebe & sonnige Grüße,

    Annika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ganz hin und weg, liebe Annika ;) Für mich haben die Aufnahmen, wie ich auch schon weiter oben angedeutet habe, absoluten Seltenheitswert! Umso mehr freue ich mich, dass sie so gut ankommen :)

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  11. Eine wirklich tolle Fotoserie hast Du da gemacht Anna. Habe die Entwicklung auch schon beobachtet und vom Ei an festgehalten, bis auf den Schlupf des Marienkäfers. Kaum hab ich ein Weilchen nicht geschaut, saß der noch farblose, rosafarbige Marienkäfer da und ich hatte es verpasst wie er geschlüpft ist. Momentan hab ich auch grad wieder einige, vielleicht gelingt es mir ja dieses Mal *gg*.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drücke dir fest die Daumen, liebe Soni. Mit deiner Kamera werden dir sicher sensationelle Makros gelingen, auf die ich mich jetzt schon riesig freue!!

      ♡ Danke ♡

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas