Freitag, 20. April 2012

fnnf 2004/16

Skorbut wurde im Mittelalter als Scharbock bezeichnet und so erklärt sich auch gleich der Name des im nachfolgenden Bild gezeigten Hahnenfußgewäches, denn er lautet: Scharbockskraut (Ficaria verna, Syn.: Ranunculus ficaria L.). Es wurde - neben anderen Kräutern - zur Behandlung von Skorbut, dessen Ursache ein Vitamin-C-Mangel ist, verwendet. Tatsächlich ist diese Pflanze, die auch unter dem Namen Feigwurz bekannt ist, sehr Vitamin-C-haltig. Leider aber auch giftig und sollte nach der Blüte keineswegs mehr verzehrt werden. Gut, dass uns heute andere Vitamin-C-Quellen zur Verfügung stehen!


Vergrößerung einfach per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)