Sonntag, 24. Juni 2012

Gerade eben noch total entspannt

... und im nächsten Augenblick einem Herzinfarkt nahe!

Als ich vor einigen Minuten unser Blog aufrufen wollte, bekam ich nämlich die Meldung, dass das „Zauberwesentagebuch“ nicht mehr existieren würde. Mir wurde erst richtig heiß und dann, wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ganz anders…

Angeblich haben irreguläre Aktivitäten (was immer das bedeuten mag) dazu geführt, dass das Blog durch Google/Blogger gesperrt wurde. Ich hatte zwar innerhalb weniger Minuten einen neuen Zugang und das "Zauberwesentagebuch" lag vor mir, als wäre nichts geschehen, doch meine Nerven flattern immer noch ein wenig.

Offen gestanden habe ich mir meinen Sonntagabend ein klitzekleines bisschen entspannter vorgestellt!

Danke euch fürs Zuhören ;)

Für uns ein ganz normaler Rascheltunnel

... für den Katerbär der schönste Ort der Welt! Durch ihn saust er morgens mit großer Begeisterung und dermaßen schnwungvoll hindurch, dass es nur so knistert und knattert. Nach dem Frühsport und dem darauffolgenden Frühstück hält er in ihm gern stundenlang Siesta oder lässt sich, wohlig der Länge nach ausgestreckt, den Bauch kraulen. Auch das am liebsten stundenlang. Natürlich! :)

Möchtest du den Tunnel in seiner Gesamtlänge sehen? Dann schau mal in Akiras Bilderbuch von 2011. Klick.


Vergrößerung per Bildklick