Freitag, 6. Juli 2012

fnnf 0607/27

Heute Morgen zeigte sich in der Küche auf der Katzengraswiese der Zauberwesen ein Phänomen, welches schön und faszinierend zugleich ist, und das euch sicher auch schon in der einen oder anderen Form in der freien Natur begegnet ist: Beinahe jeder Halm des Weizens den ich vor einigen Tagen ausgesät hatte, trug einen klaren Wassertropfen! Verblüffend nicht wahr?


Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


Neben dem Weizen, sind auch andere Pflanzen (z. B. der Frauenmantel oder die Kapuzinerkresse) in der Lage, mittels Guttation - so der Fachbegriff für dieses Phänomen - Wasser auszuscheiden. Aber warum machen sie das?