Samstag, 8. Juni 2013

Babyli? Wer ist hier ein Babyli?


Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


Unser Kleiner hat gerade einen deutlichen Wachstumsschub hinter sich gebracht und schaut nun immer öfter wie ein richtig großer Kater in die Runde. Sollte sich die Babylizeit jetzt tatsächlich ihrem Ende zuneigen? Hoffentlich nicht!

Kommentare:

  1. Es wäre zu schön, wenn sie immer so klein bleiben würden..., obwohl bei Kindern ist man ganz froh, wenn sie endlich groß sind und man wieder ganz viel Unabhängigkeit hat. :)

    Liebe Anna, ich sitze gerade in einem Cafe und habe Internet, deshalb schreibe ich dir schnell, dass ich für Montag einen Beitrag hinterlegt habe. Sobald ich wieder zuhause bin, komme ich bei dir vorbei und schaue mir auch die Beiträge der anderen "Fokus-ler" auf jeden Fall noch an.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende

    Arti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr, liebe Arti ;)

      Während Ragdolls mehr als fünf Jahre benötigen, bis sie insgesamt "fertig" sind, hat unser Junior allein drei Jahre gebraucht, das Kindchenschema loszuwerden. Wobei dieser Prozess aber sicher noch nicht vollständig abgeschlossen ist, denn der obige Schnappschuss ist der erste überhaupt, bei dessen Anblick man eine ungefähre Ahnung erhält, wie Aeosum als Erwachsener aussehen könnte.

      Ich bin sehr gespannt, wie Babylis Entwicklung weiterhin verlaufen wird!

      Dein Hinweis auf morgen ist notiert. Danke. Ich werde dich gleich verlinken, sobald ich meinen Beitrag veröffentliche.

      Hab einen schönen Sonntag!

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
  2. ich weiß gar nicht, wie lange ragdolls wachsen und sich verändern... ah, oben gesehen - wow 5 jahre! eine lange zeit!

    bei imri merke ich es auch täglich. sie wird am mittwoch ein jahr und in den drei monaten die sie bei uns ist, weicht das kindliche immer mehr.

    ein bildschöner kater, egal wie alt!

    lg
    andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahrlich eine lange Zeit, liebe Andrea. Manche Vertreter benötigen sogar noch länger :) Das macht das Zusammenleben mit ihnen aber auch spannend und abwechslungsreich!

      Imri wird sicher auch länger brauchen, das ist bei allen "Großkatzen" so. Ich finde das schön, denn so hat man die Muße, deren Entwicklung in aller Ruhe verfolgen zu können.

      Danke, das hört Aeosum sehr gern und ich werde es ihm gleich zuflüstern.

      Bist du wieder fit? Geht es dir gut? War die die OP erfolgreich?

      Fragen über Fragen ;)

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen
    2. fit noch nicht wirklich und ob die OP erfolgreich war, wird sich erst in ein paar Wochen zeigen - leider!
      Da kommt die Geduld wieder ins Spiel :-(

      SStimmt, auch die Coonies verwandeln sich noch eine ganze Zeit. Momentan entdecke ich bei Imri, wie der Kragen zu wachsen beginnt :-)
      (Morgen gibt es anlässlich Imris Geburtstag einen kleinen Rückblick ins Kittenalter - falls Du Zeit und Lust hast, einen Blick zu werfen)

      Seit heute gibt es auch endlich Krankengymnastik und so wird es sicher bald in die Reihe kommen.

      Hin und wieder mogele ich mich ans Laptop um nicht ganz den "Anschluss" zu verlieren (und auch mal vorsichtig in meine dienstlichen Mails zu schauen *hüstel*).

      Ich werf mich jetzt in den Garten - Sonne genießen!

      Bis bald, lg,
      Andrea

      Löschen
    3. Das hört sich doch alles sehr gut an. Okay, das mit der Geduld vielleicht ... aber lassen wir das lieber ;)

      Ragdolls tragen auch einen Kragen und es ist absolut niedlich anzusehen, wenn er zu wachsen beginnt. Schön, dass du das jetzt bei Imri erleben darfst!

      Bin auf den Rückblick natürlich immens gespannt und nehme deine liebe Einladung daher dankend an :)

      Na, so ganz ohne Schleppi gehts natürlich nicht. Das verstehe ich. Du würdest schließlich viele bemerkenswerte Posts verpassen (vor allem bei uns *ggg*) - nicht auszudenken!

      Pass aber gut auf dich auf und übertreibe es bitte nicht. Schließlich soll alles gut heilen und du auf Dauer gesund werden und bleiben!

      Bis morgen, guts Nächtle
      Anna

      Löschen
  3. So ganz erwachsen ist er noch nicht, aber ein allerliebst ausschauender Teenager, würde ich sagen. Diese blauen Augen sind einfach zum Dahinschmelzen, wunderschön.:-)
    Hihi....das Verstecken haben deine Zauberwesen, wie ich im Post darunber erblicken konnte, total drauf. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Christa, so sehe ich das auch. Herzallerliebst ;)

      Man stelle sich nur vor, wie diese Riesenwatze es nur immer wieder schaffen, mich hinters Licht zu führen. Dabei bin ich doch eine mit allen Wassern gewaschene Katzenfrau :D

      Alles Liebe
      Anna

      Löschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas