Montag, 24. Juni 2013

SW-Fokus 072/13

Zu Bündeln zusammengebunden, wurde es in früheren Zeiten zur Reinigung der Altäre des Jupiters genutzt. Geweiht war es der Venus. Es galt als Glücksbringer und genoss bei den Druiden einen gleich hohen Stellenwert wie die Mistel. Trugen Botschafter Kränze aus ihm, dann war dies das Zeichen, dass sie Überbringer wichtiger Nachrichten waren und niemand wagte es, Hand an sie zu legen. Es wurde dem Schmiedewasser beigefügt und konnte Zauber brechen. Bekannt ist diese alte europäische Pflanze unter vielen Namen, Eisenkraut ist bei uns der geläufigste. Ihr botanischer lautet Verbena officinalis.

Ebenfalls aus der Familie der Eisenkrautgewächse stammt die aus Südamerika kommende und vor allem in Frankreich sehr geschätzte Zitronenverbene (Aloysia citrodora), dort Verveine. Aus ihren Blättern wird z. B. Tee gebrüht, der sowohl heiß (vor dem Schlafengehen), als auch kalt (äußerst erfrischend im Sommer!) genossen werden kann. Verwechslungen mit Verbena officinalis schließen sich aus, denn während erstere sehr wohlschmeckend ist, schmeckt letzere ganz schön bitter.



Das Original

Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)


S/W-Fokus (Virage)






Hast du vielleicht Lust selbst kreativ zu werden?

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, denn einsteigen (und pausieren) kannst du, wann immer dir danach ist. Auch in der Wahl deiner Motive und Techniken sind deiner schwarzweißen Fantasie keine Grenzen gesetzt. Ich bitte dich lediglich darum, deinen Beitrag unter meinem jeweils aktuellen Montagspost zu verlinken, schließlich möchte ich deine kreativen Kräfte erleben und bestaunen ;) Das Logo darfst du selbstverständlich gern mitnehmen und einbinden.

Viel Spaß beim Gestalten und auf bald im Fokus auf SchwarzWeiß!




Äußerst sehenswerte Beiträge wurden in dieser Woche von den nachfolgenden TeilnehmerInnen beigesteuert:

Katerchen - Sonja's Hunde + Bastelblog - Paula, Bilder-Foto-Allerlei - Tina, Jungle of my life - Christa, What I Love - Arti, Artifactum

... Fortlaufende Aktualisierung nach Beitragseingang ...