Montag, 22. Juli 2013

Wasser, ein kostbares und unverzichtbares Gut, ein Menschenrecht sogar?

Oder doch nur so eine "Sache", welche beliebig benutzt, verschmutzt und verbraucht werden kann, weil sie unendlich zur Verfügung steht? Energieversorger und Politiker würden uns dies in Sachen "Fracking" wohl nur zu gern weismachen.

Tatsächlich ist Wasser kein unendlich nachwachsender Rohstoff, der einfach so vom Himmel fällt oder aus der Erde hervorsprudelt. Wasser ist allerdings der Stoff, der unendlich viele Prozesse in einer Vielzahl von Kreisläufen in Gang hält und ohne den Leben auf unserem Planeten überhaupt nicht existieren könnte. Ja, es wäre nicht einmal entstanden.