Dienstag, 27. Dezember 2016

Hausräucherung während der Rauhnächte

Wer sich fragt, was er Besonderes während der Rauhnächte tun könnte, für den bietet sich beispielsweise eine Hausräucherung an. Zwischendurch beinahe in Vergessenheit geraten, ist diese schöne Tradition, schlechte Energien und Schwingungen aus dem Haus zu treiben, bei uns mittlerweile wieder weit verbreitet.

Durch die Räume zu gehen, alle Ecken auszuräuchern und anschließend kräftig zu lüften, trägt tatsächlich dazu bei, die Schwingungen in den Räumen zu klären. Die Atmosphäre verändert sich spürbar. Wer mag, spricht zum Abschluss einen Segen für den Wohnraum und seine Bewohner aus.


Vergrößerung per Bildklick - Beste Darstellung im Vollbild (F11)



Tipp: Wer auf der Suche nach hochwertigen Räucherstoffen ist, sollte bei LAB.DANUM vorbeischauen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas