Donnerstag, 5. Mai 2011

"Du liebe Katze" von Paul Eipper

"[...] Nicht Schwärmerei - Kenntnisse und Gerechtigkeit! Zwischen dem Hund und uns Menschen kann eine echte Freundschaft entstehen, eine gegenseitige und aktive Kameradschaft. Wer das gleiche von Katzen erwartet, wird und muß enttäuscht werden. Hier flicht das Band allein die Liebe, und und zwar eine Liebe, die auf das Eigenwesen der Katze Rücksicht nimmt. [...]" Erste Zeilen aus "Du liebe Katze" 
 
Ich habe absolut keine Ahnung, wie ich die Tage an dieses Buch geraten bin. Er ist mir einfach zugefallen und obwohl ich es noch gar nicht zu Ende gelesen habe, möchte ich es euch heute ans Herz legen. Sein Autor Paul Eipper (1891-1964) schrieb lebendig und kenntnisreich über Tiere. Er war zu einer Zeit tierschützerisch tätig, als Tiere im Leben der Menschen nur einen Stellenwert hatten, wenn man sie gebrauchen konnte. Die Tierschützer jener Zeit mussten sich daher so manchen Spott, und Schlimmeres, gefallen lassen. Menschen wie Paul Eipper ist unser heutiges Verständnis für Tiere zu verdanken und wie könnte man so ein Vorbild besser ehren, als dessen Bücher zu lesen?

Weil ich von "Du liebe Katze" so begeistert bin, habe ich "Freundschaft mit Katzen" und "Tiere sehen dich an" ebenfalls bestellt. Sind die beiden Bücher so wie das mir schon vorliegende geraten, dann sind auch sie kleine Schätze, die sprachlich entzücken und einen interessanten Ein-blick in den tierischen Alltag vorangegangener Jahrzehnte gewähren  

"Du liebe Katze", 120 Seiten mit 34 Fotos und 12 Textzeichnungen. Copyright 1953 by R. Piper & Co. Verlag München. Erweiterte Neuauflage von "Freundschaft mit Katzen".
  

Kommentare:

  1. Zwischen Hunden und Katzen liegen schon Welten, wobei mein Hund viele eher katzentypische Eigenschaften hat *gg* also auch da gibt es solche und andere.

    Kennst Du Schmitz' Katze: Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal, habe ich erst vor Kurzem das Hörbuch gehört, ist echt auch zu empfehlen.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anna,

    bei Dir erlebe ich immer wieder eine so kulturell reiche Welt der Katzen, das ist sehr angenehm...

    Danke Rainer

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Soni, guten Morgen,

    da bin ich ganz bei dir, es gibt Hunde, die Katzen - und Katzen, die Hunden ähnlich sind. Lhasa Apsos sind z. B. so und Ragdolls ebenfalls ;)

    Bisher war ich unentschlossen und deshalb steht das Buch immer noch auf meinem Wunschzettel bei Amazon. Vielleicht sollte ich deinen Buchtipp (danke für ihn) als Anstoß nehmen, es von dort in den Warenkorb zu legen? :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  4. Lieber Rainer,

    es ist wunderbar, dass du so empfindest, wenn du zu Besuch kommst. Ich fühle mich sehr geehrt -danke dir! :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Anna,
    das hört sich wirklich gut - danle für diese Empfehlung!
    Ich werde es mal auf meine Bücherliste setzen :-)

    Liebe Grüße
    Katinka

    AntwortenLöschen
  6. Wunderbar liebe Katinka. Du wirst an der Sprache sicher deine Freude haben!

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen

Ich danke dir für deinen Eintrag @>->- und freue mich darauf ihn nachher zu lesen! Hab eine schöne Zeit, AnnaFelicitas